Ausgezeichnet.org
Inhaltsverzeichnis

Alte Fenster – Was tun nach dem Ausbau und Austausch?

Die Erneuerung alter Fenster bringt eindeutige Vorteile mit sich. Schließlich können Sie auf diese Art nicht nur etwas gutes für die Umwelt tun, sondern auch einiges an Geld sparen. Wir von polnischefenster24 verraten Ihnen, was Sie dabei beachten sollten.

Alte Fenster sanieren

Alte Fenster können einige Nachteile mit sich bringen. So tragen sie teilweise erheblich zu einem hohen Energieverbrauch bei, da durch sie sehr viel Wärme entweichen kann. Einfach verglaste Fenster sind dabei besonders betroffen. Dies schadet sowohl der Umwelt als auch dem Geldbeutel. Nun stellt sich die Frage: Sollen die alten Fenster saniert oder doch gleich neue kaufen? Wenn das Fenster insgesamt noch intakt ist, kann ein neuer Flügel oder ein neues Fenster im alten Fensterrahmen eingesetzt werden. Auch die Aufwertung der alten Glasscheibe ist eine Option. So sparen Sie erheblich an Kosten für Material und Einbau. Nicht zu vergessen ist der besondere Charme mancher alter Fenster, der auf diese Weise intakt bleibt.

Wann die Fenster austauschen?

Das Holz des Fensterrahmens kann zahlreiche Probleme bieten, wenn es darum geht, alte Fenster zu sanieren. Ist es zum Beispiel feucht und modrig oder von Pilzen oder Schädlingen befallen, lohnt es sich nicht mehr, die alten Fenster lediglich aufzubessern. Der Einbau von neuen Fenstern will jedoch gelernt sein und wird am besten einem Profi überlassen. Schließlich gibt es viele zu beachtende Faktoren wie zum Beispiel die ideale Stelle an der Wand, um die Entweihung von Wärme zu vermeiden. Auch die sichere Befestigung und Dichtung des neuen Fensters sind keine einfachen Aufgaben. Doch am Ende lohnt sich der größere Aufwand, da mit neuen Fenstern erhebliche Einsparungen erreicht werden.

So können Sie alte Fenster ausbauen

Obwohl (oder gerade weil) es eine schwierige Aufgabe sein kann, alte Fenster auszubauen, sollte man hier mit besonders viel Fingerspitzengefühl an die Sache herangehen. Brachiale Gewalt wird Sie hier in keinem Falle voranbringen, denn so können Sie sich selbst verletzen und Schäden an der Wand verursachen. Dabei hilft es ungemein, wenn Sie wissen, ob Ihr Fenster mit Stift gesichert ist oder nicht. Wenn Sie den Fensterflügel abgenommen haben, ist der Fensterrahmen dran. Entfernen Sie die Schrauben und hebeln Sie den Rahmen Stück für Stück ab. Sollten Sie nicht gleich mit dem Einsetzen des neuen Fensters fortfahren können, verschließen Sie die Fensteröffnung mit Folie.

Wie können Sie alte Fenster wiederverwenden?

Natürlich ist es immer eine gute Idee, so Ressourcen schonend wie möglich zu arbeiten. Dies tut nicht nur der Umwelt gut, sondern auch Ihrem Geldbeutel. Da alte Fenster allerdings wie bereits erwähnt in aller Regel nicht den neuesten Energie-Auflagen entsprechen, muss man schon etwas kreativ werden, um sie sinnvoll wieder zu verwenden. Ob als Raumtrenner, Dekoration-Fenster oder Elemente eines neuen Gewächshauses: Sie dürfen sich ruhig etwas für die alten Fenster einfallen lassen. Sollte Ihnen keine Ideen in dieser Richtung kommen, gibt es heutzutage weitaus umweltschonendere Möglichkeiten als früher, Ihre Fenster zu verwerten. So können sie in ihre Bestandteile aufgelöst und weiter verarbeitet werden.

Können Sie alte Fenster verkaufen?

Wenn Sie bei dem Austausch Ihrer Fenster Kosten sparen wollen, können Sie es in Erwägung ziehen, Ihre alten Fenster zu verkaufen. Dies funktioniert natürlich nur, wenn die Fenster in ihrem originalen Zustand sind. Zudem haben Sie weitaus bessere Karten, wenn es sich bereits um Fenster mit einer guten Wärmedämmung handelt. Schließlich wollen auch die Käufer Ihrer alten Fenster keine Einbußen bei ihrem Energieverbrauch haben. Besonders gute Chancen haben Sie wiederum, wenn Sie historische Fenster verkaufen, welche sich für denkmalgeschützte Häuser eignen. Hier können Sie mit einer hohen Nachfrage rechnen.

So können Sie alte Fenster entsorgen

Sind Ihre Fenster sehr veraltet oder in keinem guten Zustand mehr, bringt es nicht viel, sich noch an ihrem Verkauf zu versuchen. Stattdessen stellt sich nun die Frage, wie Sie diese fachgerecht entsorgen können. Aber wo alte Fenster entsorgen? Lassen Sie Ihre Fenster professionell austauschen, können Sie den gleichen Betrieb ebenfalls beauftragen, sich um die alten Fenster zu kümmern. Sollten Sie die Fenster selbst austauschen, sei es Ihnen geraten, die Glasscheiben herauszulösen. Sonst wird das gesamte Fenster als Baustellenabfall entsorgt, was in der Regel verhältnismäßig teuer ist. Um einzelne Glasscheiben kümmert sich wiederum der Wertstoffhof. Es ist nicht zulässig, alte Fenster einfach über den Sperrmüll zu entsorgen.

Wie Sie sehen, bieten sich Ihnen je nach Zustand Ihrer alten Fenster zahlreiche Möglichkeiten, weiter zu verfahren. Bei einem Profi sind Sie natürlich immer besonders gut aufgehoben. Doch auch Sie selbst können mit etwas Fingerspitzengefühl Ihre Fenster austauschen; polnischefenster24 hilft Ihnen dabei.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.