Fenster aushängen leicht gemacht

Fenster aushängen gehört nicht zu den alltäglichen Arbeiten, die in einem Haushalt anfallen. Eigentlich werden Fenster nur zu Wartungs- und Reparaturzwecken ausgehängt. Aber auch bei der Demontage alter Fenster, wenn diese durch neuere Modelle ersetzt werden sollen, müssen Sie die Fenster aushängen. Sie reduzieren mit diesem Arbeitsschritt das Verletzungsrisiko, zudem wird das Gewicht des gesamten Fensters gesenkt. Fenster aushängen erscheint auf den ersten Blick komplizierter, als es tatsächlich ist. Der Eindruck entsteht in erster Linie dadurch, dass viele Menschen nicht wissen, wie einfach Drehtechnik und Kippfunktion realisiert werden können. Bei genauerer Betrachtung wird der erste Eindruck jedoch schnell widerlegt. Grundsätzlich bestehen moderne Fenster aus verschiedenen Lagern. Hierbei handelt es sich um ein Scherenlager und ein Ecklager. Für den unerfahrenen Betrachter wirkt das Scherenlager sehr kompliziert. In der Realität ist dieses jedoch sehr einfach in seiner Funktion. Es hat die Aufgabe, die einem Fangband ähnelt. Wird der Fenstergriff auf „Kippen“ gedreht, wird ein Stift sichtbar, der mit dem Scherenlager eine lose Verbindung herstellt. Durch diese Technik wird verhindert, dass das Fenster nicht unbegrenzt kippen kann.

Das Ecklager hingegen ist fest mit dem Fensterrahmen verbunden und befindet sich gegenüber der Griffseite, am unteren Teil des Fensters. Häufig sind die Lager zusätzlich gesichert. Die Sicherung wird oftmals von einer Feder oder einem Sicherungsstift verkörpert. Bevor Sie das Fenster aushängen, müssen diese Sicherungen entfernt werden. Zudem sollten Sie vorher die Bedienungsanleitung oder Dokumentation Ihres Fensters lesen, um die entsprechenden Informationen zu den Sicherungen an Ihrem Fenster zu erhalten. Alternativ können Sie selbstverständlich, bevor Sie Ihr Fenster aushängen, die fachkundige Meinung von Experten einholen. Unter keinen Umständen sollten Sie Ihr Fenster aushängen, ohne sich vorher über die technischen Eigenheiten zu informieren. Bedenken Sie, dass ein solches Fenster ein nicht ganz unerhebliches Gewicht mit sich bringt. Unachtsamkeit beim Fensteraushängen kann unter Umständen ungewollte Folgen nach sich ziehen.

Mit den richtigen Werkzeugen das Fenster aushängen

Wenn Sie sich ausführlich über die Eigenschaften Ihres Fensters informiert haben, können Sie mit den Vorbereitungen beginnen, um Ihr Fenster auszuhängen. Im Rahmen Ihrer Vorbereitungen sollten Sie nicht versäumen, sich geeignete Werkzeuge bereit zu legen, welche Ihnen beim Fensteraushängen sehr hilfreich sein können. Folgende Werkzeuge sollten unter keinen Umständen fehlen:

  • eine Auswahl geeigneter Zangen
  • eine stabile Leiter
  • Schraubendreher unterschiedlicher Größen
  • eine Arbeitslampe
  • eine Taschenlampe

Nachdem Sie sich über die Eigenschaften Ihres Fensters informiert haben, beginnen Sie Schritt für Schritt mit  dem Fenster aushängen, die Sicherungen an den Lagern zu entfernen. Unter Umständen haben Sie auch Informationen erhalten, welche Werkzeuge hierfür geeignet sein könnten. Nutzen Sie diese so, wie es in den jeweiligen technischen Dokumentationen empfohlen wird. Viele Sicherungen lassen sich mit einem Schraubendreher effektiv bearbeiten. Achten Sie beim Fenster und auch beim Türen aushängen immer darauf, dass das Fenster selbst immer gesichert ist, wenn Sie das Fenster einmal loslassen müssen. Nachdem Sie zum Fenster aushängen alle Sicherungen entfernt haben, müssen Sie das Fenster zunächst schließen. Auf verschiedenen Wegen können nun weitere Schritte unternommen werden, welche die Entfernung des Stifts am Scherenlager zum Ziel haben. Sollte eine Zange zur Entfernung nicht ausreichend sein, können Sie einen kleinen Durchschlag verwenden, mit welchem Sie den Stift aus seiner Position schlagen. Während Sie Ihr Fenster aushängen kann es sein, dass Sie eine Nut am Sicherungsstift entdecken. Diese Nut dient eventuell der Arretierung des Scherenlagers. Sollte dies auf Ihr Fenstermodell zutreffen, müssen Sie sich die Position der Nut merken, damit Sie beim Fenster einhängen keine Probleme bekommen. Nachdem Sie den Sicherungsstift zum Fenster aushängen entfernt haben, müssen Sie den Fenstergriff in die Stellung zum Kippen des Fensters bringen. Ab hier sollten Sie Vorsicht walten lassen, da das Gewicht des Fensters deutlich von dem Gewicht abweicht, welches Sie vom regelmäßigen Kippen Ihres Fensters aus dem Alltag in Erinnerung haben. Besondere Vorsicht ist vor allem auch dann geboten, wenn Sie eventuell die Hauseingangstür aushängen müssen.

Ein Helfer zum Fenster aushängen trägt zur Sicherheit bei

Gehen Sie beim Fenster aushängen kein unnötiges Risiko ein und lassen Sie sich helfen. Besonders wenn Sie Vorbereitungen sorgfältig getroffen werden, ist der eigentliche Vorgang zum Fenster aushängen und Fenstertausch zeitlich sehr überschaubar. Fenster bringen ein enormes Gewicht mit sich, von welchem bei unkontrollierten Bewegungen echte Verletzungsrisiken ausgehen können. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, dass Sie Ihr Fenster aushängen möchten, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Freund oder Bekannten, damit dieser Sie bei der Demontage unterstützen kann. Sollte sich niemanden finden, fragen Sie bei Ihren Nachbarn nach Hilfe. Die Vorbereitungen zum Fenster aushängen sind zeitlich aufwendiger, als das Aushängen selbst. Wenn Sie die Problematik schildern, wird sich sicherlich auch jemand finden, der Sie beim Fenster aushängen unterstützt. Wenn es Ihnen möglich ist, sollten Sie diese Arbeit unter keinen Umständen im Alleingang durchführen. Bedenken Sie auch, dass Sie nach dem Fenster aushängen, auch wieder ein Fenster einhängen müssen. Vielleicht erwähnen Sie dies bereits, wenn Sie jemanden gefunden haben, der Sie bei der Demontage des Fensters unterstützt. Das Einhängen des Fensters funktioniert in der Regel in der umgekehrten Reihenfolge, welche Sie beim Fenster aushängen gemacht haben. Dies ist selbstverständlich nur dann zutreffend, wenn es sich um baugleiche Modelle oder das gleiche Fenster handelt. Möchten Sie neue Fenster montieren, zum Beispiel qualitative Fenster aus Polen, sollten Sie im Vorfeld ähnlich vorgehen, wie bereits beim Fenster aushängen. Informieren Sie sich über das Modell dessen Eigenschaften, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Nutzen Sie, wie beim Fenster aushängen auch die technischen Dokumentationen des Herstellers oder fragen Sie einen Experten, worauf Sie achten sollten.

Fenster aushängen leicht gemacht

Fenster aushängen gehört nicht zu den alltäglichen Arbeiten, die in einem Haushalt anfallen. Eigentlich werden Fenster nur zu Wartungs- und Reparaturzwecken ausgehängt. Aber auch bei der Demontage alter Fenster, wenn diese durch neuere Modelle ersetzt werden sollen, müssen Sie die Fenster aushängen. Sie reduzieren mit diesem Arbeitsschritt das Verletzungsrisiko, zudem wird das Gewicht des gesamten Fensters gesenkt. Fenster aushängen erscheint auf den ersten Blick komplizierter, als es tatsächlich ist. Der Eindruck entsteht in erster Linie dadurch, dass viele Menschen nicht wissen, wie einfach Drehtechnik und Kippfunktion realisiert werden können. Bei genauerer Betrachtung wird der erste Eindruck jedoch schnell widerlegt. Grundsätzlich bestehen moderne Fenster aus verschiedenen Lagern. Hierbei handelt es sich um ein Scherenlager und ein Ecklager. Für den unerfahrenen Betrachter wirkt das Scherenlager sehr kompliziert. In der Realität ist dieses jedoch sehr einfach in seiner Funktion. Es hat die Aufgabe, die einem Fangband ähnelt. Wird der Fenstergriff auf „Kippen“ gedreht, wird ein Stift sichtbar, der mit dem Scherenlager eine lose Verbindung herstellt. Durch diese Technik wird verhindert, dass das Fenster nicht unbegrenzt kippen kann.

Das Ecklager hingegen ist fest mit dem Fensterrahmen verbunden und befindet sich gegenüber der Griffseite, am unteren Teil des Fensters. Häufig sind die Lager zusätzlich gesichert. Die Sicherung wird oftmals von einer Feder oder einem Sicherungsstift verkörpert. Bevor Sie das Fenster aushängen, müssen diese Sicherungen entfernt werden. Zudem sollten Sie vorher die Bedienungsanleitung oder Dokumentation Ihres Fensters lesen, um die entsprechenden Informationen zu den Sicherungen an Ihrem Fenster zu erhalten. Alternativ können Sie selbstverständlich, bevor Sie Ihr Fenster aushängen, die fachkundige Meinung von Experten einholen. Unter keinen Umständen sollten Sie Ihr Fenster aushängen, ohne sich vorher über die technischen Eigenheiten zu informieren. Bedenken Sie, dass ein solches Fenster ein nicht ganz unerhebliches Gewicht mit sich bringt. Unachtsamkeit beim Fensteraushängen kann unter Umständen ungewollte Folgen nach sich ziehen.

Mit den richtigen Werkzeugen das Fenster aushängen

Wenn Sie sich ausführlich über die Eigenschaften Ihres Fensters informiert haben, können Sie mit den Vorbereitungen beginnen, um Ihr Fenster auszuhängen. Im Rahmen Ihrer Vorbereitungen sollten Sie nicht versäumen, sich geeignete Werkzeuge bereit zu legen, welche Ihnen beim Fensteraushängen sehr hilfreich sein können. Folgende Werkzeuge sollten unter keinen Umständen fehlen:

  • eine Auswahl geeigneter Zangen
  • eine stabile Leiter
  • Schraubendreher unterschiedlicher Größen
  • eine Arbeitslampe
  • eine Taschenlampe

Nachdem Sie sich über die Eigenschaften Ihres Fensters informiert haben, beginnen Sie Schritt für Schritt mit  dem Fenster aushängen, die Sicherungen an den Lagern zu entfernen. Unter Umständen haben Sie auch Informationen erhalten, welche Werkzeuge hierfür geeignet sein könnten. Nutzen Sie diese so, wie es in den jeweiligen technischen Dokumentationen empfohlen wird. Viele Sicherungen lassen sich mit einem Schraubendreher effektiv bearbeiten. Achten Sie beim Fenster und auch beim Türen aushängen immer darauf, dass das Fenster selbst immer gesichert ist, wenn Sie das Fenster einmal loslassen müssen. Nachdem Sie zum Fenster aushängen alle Sicherungen entfernt haben, müssen Sie das Fenster zunächst schließen. Auf verschiedenen Wegen können nun weitere Schritte unternommen werden, welche die Entfernung des Stifts am Scherenlager zum Ziel haben. Sollte eine Zange zur Entfernung nicht ausreichend sein, können Sie einen kleinen Durchschlag verwenden, mit welchem Sie den Stift aus seiner Position schlagen. Während Sie Ihr Fenster aushängen kann es sein, dass Sie eine Nut am Sicherungsstift entdecken. Diese Nut dient eventuell der Arretierung des Scherenlagers. Sollte dies auf Ihr Fenstermodell zutreffen, müssen Sie sich die Position der Nut merken, damit Sie beim Fenster einhängen keine Probleme bekommen. Nachdem Sie den Sicherungsstift zum Fenster aushängen entfernt haben, müssen Sie den Fenstergriff in die Stellung zum Kippen des Fensters bringen. Ab hier sollten Sie Vorsicht walten lassen, da das Gewicht des Fensters deutlich von dem Gewicht abweicht, welches Sie vom regelmäßigen Kippen Ihres Fensters aus dem Alltag in Erinnerung haben. Besondere Vorsicht ist vor allem auch dann geboten, wenn Sie eventuell die Hauseingangstür aushängen müssen.

Ein Helfer zum Fenster aushängen trägt zur Sicherheit bei

Gehen Sie beim Fenster aushängen kein unnötiges Risiko ein und lassen Sie sich helfen. Besonders wenn Sie Vorbereitungen sorgfältig getroffen werden, ist der eigentliche Vorgang zum Fenster aushängen und Fenstertausch zeitlich sehr überschaubar. Fenster bringen ein enormes Gewicht mit sich, von welchem bei unkontrollierten Bewegungen echte Verletzungsrisiken ausgehen können. Wenn Sie mit dem Gedanken spielen, dass Sie Ihr Fenster aushängen möchten, vereinbaren Sie einen Termin mit einem Freund oder Bekannten, damit dieser Sie bei der Demontage unterstützen kann. Sollte sich niemanden finden, fragen Sie bei Ihren Nachbarn nach Hilfe. Die Vorbereitungen zum Fenster aushängen sind zeitlich aufwendiger, als das Aushängen selbst. Wenn Sie die Problematik schildern, wird sich sicherlich auch jemand finden, der Sie beim Fenster aushängen unterstützt. Wenn es Ihnen möglich ist, sollten Sie diese Arbeit unter keinen Umständen im Alleingang durchführen. Bedenken Sie auch, dass Sie nach dem Fenster aushängen, auch wieder ein Fenster einhängen müssen. Vielleicht erwähnen Sie dies bereits, wenn Sie jemanden gefunden haben, der Sie bei der Demontage des Fensters unterstützt. Das Einhängen des Fensters funktioniert in der Regel in der umgekehrten Reihenfolge, welche Sie beim Fenster aushängen gemacht haben. Dies ist selbstverständlich nur dann zutreffend, wenn es sich um baugleiche Modelle oder das gleiche Fenster handelt. Möchten Sie neue Fenster montieren, zum Beispiel qualitative Fenster aus Polen, sollten Sie im Vorfeld ähnlich vorgehen, wie bereits beim Fenster aushängen. Informieren Sie sich über das Modell dessen Eigenschaften, bevor Sie mit der Arbeit beginnen. Nutzen Sie, wie beim Fenster aushängen auch die technischen Dokumentationen des Herstellers oder fragen Sie einen Experten, worauf Sie achten sollten.