Ausgezeichnet.org
Inhaltsverzeichnis

Fenster im Bad – darauf soll geachtet werden

Wollen Sie Fenster in Ihrem Bad installieren, müssen Sie etliche Aspekte beachten. Damit Sie für sich und Ihre Bedürfnisse die richtige Wahl treffen, sollten Sie sich darüber im Klaren sein, welchem Zweck die Öffnung dienen soll. Schließlich muss ein Badfenster als Lichtquelle andere Eigenschaften als ein Fenster zu Belüftung aufweisen. Gerne sind wir Ihnen bei der Auswahl behilflich. Wir vertreiben eine große Auswahl an Produkten und finden gemeinsam mit Ihnen das passende Fenster für Ihre Bedürfnisse.

Das Badezimmerfenster als Lichtquelle

Für viele Menschen ist das Badezimmerfenster eine wichtige Lichtquelle. Bei einer guten Planung ersparen Sie sich so langfristig hohe Stromkosten. Voraussetzung dafür ist, dass das Fenster ausreichend groß ist. Eine kleine Öffnung, die sich direkt unter der Zimmerdecke befindet, reicht für diesen Zweck nicht aus. Am besten weist ein solches Fenster eine Größe von 80 x 80 Zentimetern auf. Die Maße hängen letzten Endes aber von der Beschaffenheit des Raumes ab.

Badfenster als Lüftung einsetzen

In jedem Bad ist die Luftfeuchtigkeit hoch. Damit sich die Nässe im Raum nicht staut, müssen Sie das Zimmer regelmäßig lüften. Ein Fenster ist dafür bestens geeignet. Sie ersparen sich damit die Installation einer Entlüftung und sorgen obendrein dafür, dass frische Luft in den Raum strömt. Wird ein Badfenster als Lüftung eingesetzt, ist eine Mindestgröße von 30 x 30 Zentimetern erforderlich. Idealerweise ist das Fenster so platziert, dass es sich jederzeit mühelos öffnen oder schließen lässt.

Das richtige Material für Badezimmerfenster

Ein Badfenster kann aus unterschiedlichen Materialien gemacht sein. Um der Luftfeuchtigkeit trotzen zu können, erweist sich ein Rahmen aus Kunststoff als beste Wahl. Denn es ist robust und leicht zu reinigen. Ist die Fensteröffnung klein, können Sie sogar zu einem Kunststoff-Sichtfenster greifen. Allerdings ist eine Verglasung robuster. Auch leichte Kratzer können ihr nichts anhaben. Ist eine gute Isolierung gewünscht, greifen Sie zu Fenstern mit Mehrfachverglasung. Bei uns sind Produkte in dieser Ausführung übrigens Standard. Bevorzugen Sie ein natürliches Aussehen, können Sie zu einem Holzrahmen greifen. Bedenken Sie jedoch, dass sich dieser durch die hohe Luftfeuchtigkeit und die wechselnden Temperaturen verziehen kann.

Optimaler Sichtschutz für Badfenster

Gerade im Bad ist Privatsphäre essenziell. Darum sollten Sie die dortigen Fenster mit einem Sichtschutz versehen. Um Ihr Bad vor unerwünschten Einblicken zu schützen, stehen Ihnen unterschiedliche Methoden zur Auswahl. Beliebt ist vor allem Milchglas als Sichtschutz. Hierbei ist entweder das Fenster intransparent, wobei Sonnenlicht die Scheibe trotzdem durchdringen kann. Eine günstigere Alternative bietet eine blickdichte Folie. Diese kleben Sie einfach auf ein herkömmliches Fenster. Hier müssen Sie aber darauf achten, dass die Folie dicht am Glas anliegt. Ansonsten können sich unter dem Belag Luftblasen bilden.

Bad ohne Fenster – Ja oder Nein

Selbst heute entscheiden sich viele Menschen für ein Badezimmer ohne Fenster. Wollen auch Sie ein solch ein Bad realisieren, müssen Sie einige Aspekte beachten. Wichtig ist, dass Sie den Raum regelmäßig und richtig lüften. Nur so stellen Sie sicher, dass sich im Zimmer kein Schimmel bildet. Die optimale Luftfeuchtigkeit im Badezimmer liegt zwischen 50 und 70 Prozent. Duschen Sie sich, steigt sie auf 80 Prozent an. Allerdings sinkt sie wieder, wenn Sie für einen Luftaustausch sorgen. Ein Hygrometer hilft Ihnen dabei, die Luftfeuchtigkeit im Blick zu behalten. Eine passive Belüftung – wie sie heute noch oft in Altbauten anzutreffen ist – reicht übrigens nicht aus. Sie müssen unbedingt einen Entlüfter einbauen. Eine sogenannte dezentrale Lüftungsanlage saugt die feuchte Luft ins freie und lässt frische Umgebungsluft in den Raum einströmen. Es ist also durchaus möglich, ein Bad ohne Fenster zu realisieren – allerdings müssen Sie in diesem Fall auf Tageslicht und Frischluft verzichten.

Welches Fenster fürs Bad?

Welches Fenster fürs Bad soll gewählt werden, hängt von der Beschaffenheit des Raums, Ihren Vorlieben sowie vom gewünschten Zweck ab. Ist es Ihnen wichtig, dass viel natürliches Licht Ihr Bad fällt, dann greifen Sie zu einem großen Fenster. Anders verhält es sich, wenn der Raum durch die Fensteröffnung lediglich belüftet werden soll. Wollen Sie ein vorhandenes Fenster ersetzen, lässt sich die Größe leicht bestimmen. In diesem Fall orientieren Sie sich einfach an der bereits vorhandenen Öffnung. In den anderen Fällen ist mitunter eine Beratung erforderlich. Gerne stehen Ihnen diesbezüglich die Mitarbeiter der Fenster Welten GmbH zur Seite. Mit unserer Hilfe finden Sie garantiert die passenden Fenster für Ihr Bad.

Ganz gleich, welches Fenster Sie für Ihr Bad erwerben wollen. Bei uns sind Sie an der richtigen Adresse. Denn wir stellen Ihnen nicht nur eine breit gefächerte Auswahl an hochwertigen Artikeln zur Verfügung, sondern kümmern uns auch um die Installation derselben. Auf Wunsch beraten wir Sie – wir stellen damit sicher, dass Sie eine wohlüberlegte Entscheidung treffen.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.