Ausgezeichnet.org
Inhaltsverzeichnis

Garantie auf Fenster – wie liest man sie?

Der Einkauf neuer Fenster, ihre Montage und ihre eventuelle Wartung sind keine geringen Kosten. Aus diesem Grund ist es so wichtig, sich mit den Bedingungen der Garantie, die du zusammen mit dem gekauften Produkt vom Produzenten erhältst, genau bekanntzumachen. Was umfasst die Garantie und worauf solltest du besonders achten?

Eine Garantie ist eine Art von Vertrag, welcher zwischen dem Verkäufer und Käufer abgeschlossen wird. Im Dokument befinden sich die Verpflichtungen des Produzenten sowie die Vorgehensweise im Falle eines Mangels. Aber nicht nur. Genauso wichtig sind die Informationen über die Bedingungen, die der Kunde erfüllen muss, um die Garantie ausnutzen zu können.

Es kann vorkommen, dass die Garantie nicht die Teile umfasst, die besonders anfällig für Defekte sind, oder noch schlimmer, dass sich in ihr „kleingedruckte Formulierungen“ befinden, mit Hilfe welcher sich der Verkäufer versuchen wird zu verteidigen, um Haftung zu meiden. Wie liest man also die Garantie auf Fenster, damit man sie im Falle von Defekten effektiv ausnutzen kann?

 

Was umfasst die Garantie?

In der Garantiekarte sollte der Produzent die wichtigsten Informationen, wie die Dauer der Garantie und das Subjekt, das für die Erbringung des Garantieservice verantwortlich ist, angeben. Es sollten keine Daten fehlen, welche Fenstereigenschaften der Garantie unterliegen und wie die Prozedur ihrer Überprüfung aussieht.

Es können Richtlinien bezüglich der Montage erscheinen, weil sie für die Beständigkeit und Funktionalität der Fenster von Schlüsselbedeutung ist. Letztendlich – muss sie die sog. Ausschlüsse enthalten, also Fälle, in denen der Vertrag nicht gilt, z.B. wenn der Defekt aufgrund einer inkorrekten Montage entstanden ist oder ein mechanischer Schaden die Ursache war.

 

Die wichtigsten Einträge – Schritt für Schritt

  1. Die Garantie auf Fenster sollte vom Produzenten schriftlich zur Verfügung gestellt werden. Damit sie gültig ist, muss sie den Firmenstempel und die Unterschrift des Verkäufers enthalten.
  2. In der Garantiekarte müssen die Garantiebedingungen genannt werden: Die Dauer ihrer Gültigkeit, die Verpflichtungen des Produzenten und des Käufers. Achtung: Die Garantiezeit wird von jedem Produzenten individuell bestimmt, weswegen man den Verkäufer jedes Mal danach fragen sollte. Gewöhnlich sind dies ca. 5 Jahre.
  3. Vergewissere dich beim Kauf der Fenster, was die Garantie umfasst – das gesamte Fenster oder z.B. nur das Profil oder die Scheibe.
  4. Im Vertrag sollte eine Information enthalten sein, ob die Fenster mit dem CE-Symbol gekennzeichnet sind (diese Kennzeichnung bedeutet, dass das Bauprodukt in Übereinstimmung mit der harmonisierten technischen Spezifikation des Produkts ist und dass diese Übereinstimmung durch die Durchführung der Konformitätsbewertung gemäß dem in dieser Spezifikation angegebenen Konformitätsbewertungssystem des Bauprodukts bestätigt wurde).
  5. Die technischen Parameter des Fensters (z.B. die Wärmedurchlässigkeit, akustische Eigenschaften, Dichtheit, usw.) müssen in der Garantie angegeben werden
  6. Die Garantie muss unbedingt die Ausschlüsse enthalten

 

Wann kann die Garantie nicht anerkannt werden?

Die Garantie wird u.a. nicht anerkannt, wenn:

  • die Fenster nicht korrekt montiert worden sind (deswegen ist es besser, die Montage nicht selbst durchzuführen).
  • der Mangel aufgrund einer inkorrekten Nutzung erschienen ist (z.B. einer inkorrekten Bedienung oder Regulierung)
  • unfachmännische Reparaturen durch nicht berechtigte Personen durchgeführt worden sind und/oder falsche Ersatzteile ausgenutzt worden sind,
  • eine natürliche Abnutzung der Elemente, die Bestandteile des Fensters sind, erfolgt ist
  • ein Mangel unter dem Einfluss von Außenfaktoren aufgetreten ist,
  • die Beschädigungen mechanisch sind.

 

Zusammen mit der Garantie wirst du ein anderes wichtiges Dokument erhalten: Die Gebrauchsanweisung. Obwohl die Bedienung des Fensters banal und offensichtlich erscheint, solltest du sie lesen. Beachte, dass die Garantiekarte und der Kaufbeleg bis zum Ablauf der Garantiezeit aufbewahrt werden müssen. Diese Dokumente werden für dich die Grundlage in einer Situation darstellen, in der du deine Verbraucherrechte bezüglich der Garantie und Gewährleistung geltend machen musst.

 

Meinung unseres Experten:

Wir müssen beachten, dass eine absolute Bedingung der korrekt funktionierenden Fenster und die Ausnutzung aller ihrer Parameter, die korrekte Montage, die durch ein erfahrenes Team durchgeführt wird, ist. Die Fenster sollten streng nach den Anweisungen des Produzenten, unter Einhaltung rigoroser Normen und Anweisungen, montiert werden. Ein gutes Team sollte auch umfassende Informationen über die korrekte Konservierung der Fenster und die Verbraucherrechte, die sich aus der Garantiekarte ergeben, bereitstellen.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.