Ausgezeichnet.org
Inhaltsverzeichnis

Innenfensterbank für Holzfenster diese Aspekte sind zu beachten

Die Innenfensterbank dient der Raumgestaltung und der Fensterdekoration. Sie vervollständigt das Design Ihres Fensters. Fensterbänke gibt es im passenden Zuschnitt für Standardfenster oder nach Maß. Die Breite wird vom Fenster vorgegeben, über die Tiefe bestimmen Sie selbst. Zur Auswahl stehen viele Materialien von Stein über Kunststoff bis zu Holz.

Aufgaben der Innenfensterbank – dekorativer Fensterabschluss

Bei den Aufgaben der Innenfensterbank geht es insbesondere um eine wohnliche Fenstergestaltung. Daher wird die Innenfensterbank immer gerade eingebaut, im Gegensatz zur Fensterbank, die mit leichter Schränke eingebaut wird. Pflanzen und schöne Wohndekos auf dem Innensims sorgen für schöne Fensterdekorationen. Die vielen schönen Designs für die Fensterborde können die Fensterbank selbst zu einem eindrucksvollen Dekorationsobjekt machen. Innen-Fenstersimse sollten zum Fenster passen, können auch gut auf die Raumgestaltung abgestimmt werden. Zur Auswahl stehen Naturstein, Kunststein, Holz, Holzwerkstoffe oder Kunststoffe. Dabei sind edle Natursteine wie Marmor oder Granit eine besonders exklusive Ausstattung. Sie können eine schmucklose, alte Fensterbank auch mit Fliesen, z.B. einem dekorativen Mosaik belegen.

Fensterbank aus Kunststoff –  viele Designs

Eine Fensterbank aus Kunststoff ist besonders preisgünstig. Das Material ist von sehr geringem Gewicht und zudem besonders pflegeleicht. Die Tragfähigkeit vieler Kunststoffe ist allerdings oft nicht ganz so hoch wie die von Naturstein, Kunststein oder Holz. Sehr schwere Pflanztöpfe sollten lieber nicht darauf abgestellt werden. Insgesamt sind die Plastiksimse aber langlebig. Kunststoff-Fensterbänke für innen finden Sie in vielen tollen Designs, da sich Kunststoffe beliebig und dauerhaft einfärben lassen. Es gibt Holz- und Steinimitationen und Fensterbänke allen Farben aus hochwertigen Kunststoffen. Sie können das Kunststoffbord sogar der Fensterfarbe anpassen. Die Kunststoff Innenfensterbank passt gut zu modernen Fenstern aus Alu oder Kunststoff.

Dekorative Fensterbank aus Holz

Holzfensterbänke sind nicht nur etwas für das Holzfenster. Sie können auch zum Kunststofffenster oder Alufenster eine Fensterbank aus Holz einbauen. Vielleicht haben Sie ein Kunststofffenster im Holzdesign bestellt. Dann könnte eine Fensterbank aus Echtholz dazu gekauft werden. Holz lässt sich allerdings beliebig lackieren, sodass Sie ihr Holzsims perfekt jedem Fenster anpassen können. Die Vorteile der Fensterbänke sind die natürliche Ausstrahlung, hohe Tragfähigkeit und Dauerhaftigkeit. Alternativ zum Massivholz können Sie auch Fensterbänke aus hochwertigen Holzwerkstoffen wie MDF mit einer Beschichtung im Dekor Ihrer Wahl kaufen. Die Lebensdauer von MDF ist etwas geringer als beim Holz, dafür ist das Material viel preisgünstiger.

Fensterbank aus Naturstein oder Kunststein

Mit diesen Fensterbänken entscheiden Sie sich für die exklusivsten Ausführungen. Sowohl Naturstein wie Kunststein sind von enormer Lebensdauer, praktisch unverwüstlich und von höchster Tragfähigkeit. Naturstein ist allerdings immer ein Unikat, da kein Stück Stein genau dem anderen gleicht. Die Steinborde sind kratzfest und stoßfest, lassen sich leicht reinigen. Sehr gefragte Natursteine für Fensterbänke sind Granit, Marmor, Sandstein oder Schiefer. Kunststein gibt es in vielen Färbungen und in naturgetreuen Nachbildungen vieler Natursteine. Kunststein- und Naturstein-Fensterbänke sind die ideale Ergänzung zu Fenstern aus Echtholz oder modernen Alufenstern. Natur- und Kunststeine gibt es in allen Farben von Hellgrau über Beige und Braun bis zum Tiefschwarz.

Holzfenster ohne Fensterbank

Verschiedene Fenster können auch ohne Fensterbank eingebaut werden. Das betrifft vorwiegend Kellerfenster, Fenster im Speicher oder Mansardenfenster. Als Holzfenster ohne Fensterbank werden bodentiefe Holzfenster gebaut. Für eine authentische Sanierung und Restaurierung werden in historischen Altbauten oder manchen Fachwerkhäusern Kastenfenster aus Holz eingebaut. Bei diesen Fenstern erübrigt sich die Fensterbank, da es in dem Zwischenraum der Kastenkonstruktion oft ausreichend Platz und Blumen und Dekorationen gibt. Auch das sogenannte Blumenfenster, das in den 1950er und 1960er Jahren oft in Neubauten, aber auch als Neufenster in Altbauten eingebaut wurde, war ein Kastenfenster ohne Fensterbank. Bei Fenstern üblicher Bauweise in Wohnbereichen werden Holzfenster mit Fensterbänken ausgestattet.

Welche Fensterbank zu einem Holzfenster?

Welche Fensterbank zum Holzfenster soll man wählen? Zu einem schönen Holzfenster passen fast alle Fensterbänke. Am besten eignen sich Fensterbänke aus dem gleichen Holz, aus Holz mit gleicher Lackierung oder Fensterbänke aus Kunststein und Naturstein. Kunststoff ist eher die 2. Wahl, wenn es um ein Fenster aus Echtholz geht. Sie können natürlich eine Fensterbank aus sehr hochwertigen Kunststoffen im Holzdesign wählen. Dennoch wird die Optik nicht so überzeugend sein wie beim Massivholz. Granit, der beigefarbene bis rötliche Sandstein oder bräunlich gesprenkelter Marmor sind dagegen eine gute Wahl. Beim Kunststein können zum Holz passende Farben gewählt werden. Die Auswahl für eine Fensterbank für jedes Holzfenster ist also sehr groß.

Welche Fensterbank Sie wählen, ist bei den meisten Fenstern nur eine Frage von Geschmack und Raumgestaltung. Die vielen Materialien und Designs eröffnen Ihnen sehr viele Möglichkeiten eine individuelle Entscheidung für eine passende Fensterbank für jedes Fenster zu finden. Die günstigsten Fensterbänke gibt es aus Kunststoffen und aus Holzwerkstoffen mit Beschichtung.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.