Ausgezeichnet.org
Inhaltsverzeichnis

Sie beachten sollten, wenn Sie Rolladenkasten öffnen, erfahren Sie bei uns

Die Gründe, aus denen Sie Ihren Rolladenkasten öffnen müssen, sind vielfältig. Zum einen müssen die Rollläden nach einiger Zeit oftmals gereinigt werden, damit Sie Ihre Funktion nicht verlieren und verschleißen. Zum anderen sind häufig der Austausch des Rollladens durch eine defekte Mechanik oder die Erneuerung des Gurts durch starke Beanspruchung dafür verantwortlich, dass Sie Ihren Rolladenkasten öffnen müssen. Das mag im ersten Moment sehr kompliziert erscheinen, bei näherer Betrachtung ist der Vorgang aber sehr simpel! Beachten Sie zunächst einmal, dass es verschiedene Systeme für Rollläden gibt, die allesamt auf eine unterschiedliche Weise geöffnet werden müssen. Die Befestigung von Holz- und Kunststoffrollläden erfolgt z.B. meist mit verschiedenen Mechanismen. Zudem unterscheiden wir zwischen nachträglich außen angebrachten Vorbaurollläden und innen während des Gebäudebaus installierten Aufsatzrollläden. Bei den im Außenbereich befindlichen Varianten fällt es jedoch leichter, Rolladenkästen zu öffnen, da diese meist nicht übertapeziert oder gestrichen sind. Mit dem richtigen Werkzeug wir Kreuz- und Schlitzschraubenzieher, Akkuschrauber, Cuttermesser, etc. gelingt Ihnen aber auch das problemlos!

Holz-Rolladenkasten öffnen – So gehen Sie vor

Wir von polnischefenster24.de erklären Ihnen folgend, wie Sie Ihren Rolladenkasten öffnen können! Modelle aus Holz sind in den meisten Fällen entweder mit Schrauben fixiert oder eingehängt. Um einen mit Tapete oder Farbe überzogenen Kasten freizulegen, müssen Sie erst einmal die Fugen mit einem Cuttermesser einschneiden, um unschöne Risse zu vermeiden, wenn Sie Ihren Rolladenkasten öffnen. Die Schrauben finden Sie hinterher am besten mit Hilfe eines starken Magneten. Farbe und Tapete auf den Schraubköpfen entfernen Sie einfach mit einem Spachtel und einem Cuttermesser, sodass Sie komplikationslos die Schrauben herausdrehen können. Schließlich müssen Sie die Abdeckung nur noch nach oben schieben und abheben. Bei eingehakten Kästen müssen Sie lediglich die Haken zur Seite drehen und den Kasten abheben, um den Rolladenkasten zu öffnen.

Kunststoff-Rolladenkasten öffnen – Das müssen Sie beachten

Kunststoffkästen befinden sich meist im Inneren, sind also in die Wand eingelassen und übertapeziert bzw. gestrichen. Auch in diesem Fall sollten Sie als erstes die Fuge suchen, indem Sie sie mit den Fingern ertasten und diese mit dem Cuttermesser bündig einschneiden. Seien Sie bei diesem Vorgang besonders vorsichtig und sorgfältig, da die Tapete sonst reißen kann. Wenn Sie einen Kunststoff-Rolladenkasten öffnen, treffen Sie oft auf Klicksysteme, bei denen die Kästen mit Haken verschlossen wurden, die von außen nicht sichtbar sind. Um diese Haken zu finden, drücken Sie einfach leicht gegen die Abdeckung. Dort, wo Sie einen Widerstand spüren, befinden sich dann Sie Haken. Um den Rolladenkasten zu öffnen, legen Sie ein Stecheisen oder einen Meißel an den entsprechenden Punkten an, hebeln Sie mit Vorsicht, damit die Plastiknasen nicht abbrechen und drücken Sie die Abdeckung aus dem Rahmen heraus. In einigen Fällen müssen Sie die Kastenabdeckung zunächst nach unten schieben, um den Rolladenkasten öffnen zu können, da teilweise seitliche Schienensysteme integriert sind. Wenn Sie sämtliche Aspekte berücksichtigen, verläuft die Demontage einwandfrei!

Außengelegene Rolladenkasten öffnen – So leicht kann es sein

Außen montierte Rolladenkästen zu öffnen ist im Regelfall einfacher als bei innengelegenen Varianten. Entfernen Sie hierfür zu Beginn die Silikonschicht am Rand, die für die Witterungsbeständigkeit zuständig ist, mit Cuttermesser und Spachtel. Da Tapeten und Farben außen üblicherweise nicht verwendet werden, müssen Sie lediglich den Schmutz mit einer Bürste entfernen und die Schrauben lösen. Bevor Sie den Rolladenkasten öffnen, stellen Sie bitte sicher, dass der Kasten festgehalten wird. Ziehen Sie im Anschluss den Kastendeckel von der Wand weg und führen Sie die nötigen Arbeiten durch!

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.