Ausgezeichnet.org
Inhaltsverzeichnis

Rollläden oder Jalousien: Vor- und Nachteile im Vergleich

Rollläden und Jalousien dienen dem Sichtschutz, der Wärmedämmung und der Verdunkelung. Beide Produkte haben unterschiedliche Eigenschaften und bringen gewisse Vorteile und Nachteile mit sich. Doch wo genau liegen die Unterschiede beider Systeme und welches ist das Richtige für mich? Sollen sie Rollläden oder Jalousien wählen?

Unterschiede zwischen Vorbau- und Aufsatzrollladen

Ein Vorbaurollladen wird über dem Fenster an der Außenwand des Gebäudes installiert. Von Vorteil ist hier eine bessere Dämmung. Typische Wärmebrücken entstehen nur dann, wenn der Kasten des Vorbaurollladens innerhalb des Wandaufbaus liegt. Obwohl sich durch einen Vorbaurollladen Heizkosten durch eine bessere Wärmeisolierung senken lassen, verzichten viele Hausbesitzer wegen ästhetischen Gründen auf dieses System.

Ein optisch ansprechenderes System ist der typische Aufsatzrollladen. Er wird direkt oberhalb der Fensteröffnung ins Mauerwerk montiert. Heutzutage ist es üblich, dass Fenster direkt mit einem vormontierten Aufsatzrollladen geliefert werden. Praktisch ist hier vor allem die einfache Wartung und Reparatur. Für eine Reparatur muss lediglich die Klappe entfernt werden, um an die Mechanik zu gelangen. Von außen ist ein solcher Rollladen nicht mehr zu sehen, weswegen er von vielen Hausbesitzern präferiert wird. Nachteilig ist ein potentieller Wärmeverlust.

Vorteile von Außenjalousien

Eine Alternative zum herkömmlichen Rollladen sind Jalousien. Sie werden häufig mit Rollladen verwechselt, erfüllen jedoch ganz andere Ansprüche und besitzen andere Eigenschaften. So bieten sie Schutz vor Sonnenlicht und unerwünschten Blicken, doch nützen sie nicht zur Einbruchsicherung. Allerdings punkten Jalousien bezüglich der Installation. An fast jedem Gebäude lassen sich die Jalousien unkompliziert und kostengünstig montieren. Sie eignen sich vorwiegend für größere Glasflächen oder einen Wintergarten.

Auch ältere Gebäude lassen sich mit Jalousien nachrüsten, während sich die Installation von Rollläden als schwierig erweist. Bezüglich der Stabilität lassen Jalousien jedoch einige Wünsche offen. Wind und Wetter setzen den Jalousien stärker zu und können diese leichter beschädigen.

Lärmschutz

Das Großstadtleben birgt zwar viele Vorteile, doch nimmt die Lautstärke in einer Großstadt schnell überhand. Moderne Fenster bieten durch eine Doppelverglasung und gute Abdichtung zwar Schutz vor dem Lärm, doch dringt penetranter Baustellenlärm dennoch in die Wohnung. Jalousien sind hier nur bedingt zu empfehlen. Sie sind durchlässig für Schall und bieten keinen ausreichenden Schutz vor Lärm.

Deutlich besser schneiden hier Vorbaurollläden ab. Die außen an den Wänden montierten Rollläden schließen dicht ab und lassen Schall abprallen. Auch Aufsatzrollläden bieten einen besseren Schallschutz als Jalousien, doch findet der Schall hier durch den Rollladenkasten einen Weg in die Wohnung.

Sonnenschutz

Im Sommer dringt die Hitze durch die Fensterscheiben in die Wohnung. Abhilfe schafft ein guter Sonnenschutz, der nicht nur Schatten spendet, sondern zeitgleich für eine angenehme Temperatur im Raum sorgt. Als Schutz vor der Sonne eignen sich sowohl Rollläden als auch Jalousien. Allerdings gibt es auch hier wieder einige Unterschiede. Bezüglich der Verdunkelung erreichen Rollläden ein ansprechenderes Ergebnis, da sich Räume nahezu komplett abdunkeln lassen.

Eine komplette Verdunkelung via Jalousien lässt sich in der Regel nur in Kombination mit einem Rollo erreichen. Auf diese Weise lässt sich die Hitzewelle im Sommer leichter überstehen. Darüber hinaus verbessert sich die Energiebilanz eines Hauses durch einen adäquaten Sonnenschutz, da weniger Energie in die Benutzung von Klimaanlagen und Ventilatoren fließt.

Sichtschutz

Damit die eigene Privatsphäre geschützt bleibt, soll die Vorrichtung auch vor unerwünschten Blicken schützen. Fenster mit spezieller Folie ermöglichen dies zwar bei Tageslicht, doch sobald das Tageslicht schwindet und Leuchtquellen in den Räumlichkeiten genutzt werden, ist es vorbei mit der Privatsphäre.

In puncto Sichtschutz liefern sowohl Rollläden als auch Jalousien ausreichende Ergebnisse. Während Rollläden sowohl Blicke nach innen als auch nach außen verhindern, lassen sich Jalousien beliebig verstellen. So werden unerwünschte Blicke zwar verhindert, doch sind Blicke nach draußen weiterhin möglich.

Wärmedämmung

Die kalte Jahreszeit ist im Anmarsch und bringt hohe Heizkosten mit sich. Während ein gutes Mauerwerk ausreichend isoliert ist und Wärme in der Wohnung hält, entflieht die Wärme der Wohnung hauptsächlich über die Fenster. Ein guter Rollladen ist deutlich besser zur Wärmedämmung geeignet, da die Einheit dicht abschließt und das Fenster vor einer Abkühlung schützt.

Auch Nässe und kalter Wind prallen an ihm ab. Jalousien hingegen bieten weder Schutz vor Wind und Wetter noch vor niedrigen Außentemperaturen. Ungeschützt kühlt die Wohnung schnell über die Fenster aus, wodurch die Heizung stärker arbeiten muss und die Energiekosten in die Höhe steigen.

Sowohl Rollläden als auch Jalousien haben ihre Vorteile und Nachteile. Jalousien eignen sich vor allem als einfacher Sichtschutz und zur Verdunkelung von Räumlichkeiten. Auch größere Glasflächen lassen sich einfach mit Jalousien nachrüsten. Ein Rollladen ist deutlich nützlicher und fungiert nicht nur als Sichtschutz, sondern auch als Einbruchsschutz, als Isolator und Schallschutz. Welches System sich für das eigene Haus eignet, hängt daher vor allem von den Eigenschaften der Immobilie sowie der gewünschten Optik ab.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.