Ausgezeichnet.org
Inhaltsverzeichnis

Rollläden – verleihen Sonnenschutz auch in Österreich

Rollläden kommen heute immer öfter zum Einsatz. Damit Anwender jedoch den maximalen Nutzen aus ihnen ziehen, muss das Modell nicht nur von guter Qualität sein, sondern auch zur Art des Gebäudes passen. Damit Sie diesbezüglich die richtige Entscheidung treffen, sollten Sie sich im Voraus genau über das Thema und Ihre Auswahl schlau machen.

Die Vorteile von Rollläden

Rollläden bringen eine Vielzahl an Vorteilen mit sich. Einerseits stellen diese einen Wärmeschutz dar. Im Sommer lässt sich der Grad der Abschattung nämlich stufenlos regulieren. So können Anwender verhindern, dass die Wohnung durch starke Sonneneinstrahlung aufgeheizt wird. Andererseits erfreuen sich Rollläden auch als Einbruchschutz großer Beliebtheit. Versucht ein potenzieller Einbrecher diese zu öffnen oder zu zerstören, ist dies nicht nur laut, sondern auch zeitraubend. Mittlerweile sind auch günstige Verriegelungsmechanismen für Rollläden erhältlich. Personen, die in einem Gebiet mit hohem Verkehrsaufkommen wohnen, profitieren ebenfalls von jenen Produkten. Denn dicht schließende Rollläden maximieren die Luftschalldämmung an den Fenstern.

Wichtige Bestandteile des Rollladens

Das Kernstück eines jeden Rollladens ist der Rollpanzer. Dieser setzt sich aus Rollladenstäben, die gelenkig miteinander verbunden sind, zusammen. Hierbei handelt es sich um den Teil des Produkts, der für den Verschluss der Öffnung sorgt. Je nach Anforderungen, kann dieser Bestandteil aus unterschiedlichen Materialien gemacht sein. Zumeist besteht er aber aus Kunststoff, Aluminium oder Stahl. Auch die Führungsschienen sind für die Funktionalität der Rollläden von Bedeutung. Diese sind für die seitliche Führung des Rollpanzers zuständig. Auch leiten Sie von außen einwirkende Kräfte wie den Winddruck ab. Zu erwähnen ist außerdem die Rollraumverkleidung. Diese umschließt – wie der Name schon sagt – den Rollraum, in dem sich Rollpanzer samt Welle befinden.

Arten von Rollläden im Überblick

Bei den Rollläden unterscheiden Experten drei Arten von Produkten. Konkret handelt es sich hierbei um

  • den Einbaurollladen,
  • den Vorbaurollladen und
  • den Aufbau-/Aufsatzrollladen.

Die erstgenannte Kategorie wird zumeist oberhalb einer Rohbauöffnung, in einen Rollladenfertigkasten eingebaut. Dabei stehen Interessenten unterschiedliche Ausführungen und Variationen zur Auswahl. Werden diese Rollläden geöffnet, verschwinden Sie in der Mauer und sind somit vor Witterungseinflüssen geschützt.

Im Gegensatz dazu steht der Vorbaurollladen. Dieser wird nämlich bereits als komplettes Element vor dem betreffenden Fenster angebracht. Jene Art von Rollladen ist für den Nachträglichen Einbau – wenn besondere Ansprüche an Wärmedämmung oder den Schallschutz bestehen – geeignet.

Der Aufsatzrolladen liegt oberhalb der Fenster. Auch dieser wird in Form eines kompletten Elements angebracht. Der Einbau findet gemeinsam mit dem Fenster statt. Diese Art von Rollladen erweist sich als besonders vielseitig, da sie sich sowohl in die Fassade integrieren als auch unsichtbar anbringen lässt.

Rollläden für den Neubau finden

Für den Neubau sind vor allem Einbaurollläden die richtige Wahl. Denn hier ist es möglich, den Platz für die Fensterabdeckung schon beim Bau mit einzuplanen. Allerdings ist hierbei unbedingt darauf zu achten, dass eine ausreichende Wärmedämmung vorhanden ist. Eine Alternative dazu stellen die bereits beschriebenen Aufsatzrollläden dar. Diese sind mittlerweile in vielfältigen Ausführungen erhältlich. Sehr beliebt sind in modernen Gebäuden motorbetriebene Produkte. Achten Sie bei diesen jedoch darauf, dass diese zusätzlich mit einem Gurt ausgestattet sind. Dieser erlaubt es dem Anwender, die Rollläden auch bei einem Stromausfall zu öffnen und zu schließen.

Rollläden bei Sanierung montieren

Auch im Zuge von Sanierungen empfiehlt es sich, in Rollläden zu investieren. Denn diese können Ihnen dabei helfen, Energiekosten zu sparen. Mittlerweile lassen sich solche Produkte ganz einfach auf die neuen Fenster montieren. Besonders gut sind hierfür Aufsatzrollläden geeignet. Dabei werden sowohl Rollladen als auch Fenster in nur einem Arbeitsgang eingebaut. Fassade und Innenputz nehmen bei dieser Maßnahme keinen Schaden. Mittlerweile sind die meisten Rollläden auch mit integriertem Insektenschutz erhältlich. Bevor Sie zu einem bestimmten Produkt greifen, müssen Sie jedoch darauf achten, dass dieses den Vorschriften der Energiesparverordnung gerecht wird.

Rollläden in Wien finden

In Wien steht Interessenten eine große Auswahl an Rollläden zur Verfügung. Dies macht die Entscheidung für ein bestimmtes Produkt aber nicht unbedingt einfacher. Personen, die eine wohlüberlegte Wahl treffen wollen, sollten sich daher eingehend mit dem Thema befassen und mehrere Modelle miteinander vergleichen. Wollen Sie sich eine langwierige Suche ersparen und Produkte zu einem guten Preis-Leistungsverhältnis erstehen, sollten Sie bei uns vorbeischauen. Bei polnischefenster24 finden Sie eine breit gefächerte Auswahl an hochwertigen Rollläden in Wien. Falls Sie zu einem unserer Produkte Fragen haben, stehen wir Ihnen gerne zur Seite. Setzen Sie sich einfach mit uns in Verbindung.

Rollläden können nicht nur in Neu-, sondern auch in Altbauten zum Einsatz kommen. Wichtig ist, dass das Produkt den Ansprüchen der Besitzer sowie den Anforderungen des Gebäudes gerecht wird. Aus diesem Grund lohnt es sich, einen Fachhändler aufzusuchen, der nicht nur mit einer großen Auswahl, sondern auch mit ausführlicher Beratung glänzt. So treffen Sie garantiert eine wohlüberlegte Entscheidung.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.