Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff in verschiedenen Ausführungen

Ist eine lebendige und individuelle Note bei einer Fassade gefragt, dann sind Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff die beste Wahl. Sprossenfenster, in senkrechter, waagerechter oder strahlenförmiger Ausführung, sind eine charmante Lösung, um Fenster gekonnt in Szene zu setzen. Je nach Ausführungsart werden die Sprossen im Scheibenzwischenraum, aufgesetzt auf Glas oder glasteilend angeboten. Betrachtet man die Fensterbauweisen, dann handelt es sich beim Sprossenfenster um eine der ältesten. Tierische Haut oder Leinenstoffe wurden früher zur Füllung von Fensteröffnungen verwendet, bevor Glas diese Aufgabe erfüllte. Mit Glas gab es ganz neue Möglichkeiten. Glas diente zwar vorwiegend als Trägermaterial, doch nach und nach wurde es auch künstlerisch eingesetzt. Bunt eingefärbtes Glas oder Mosaikglas zieren auch heute noch Kirchenfenster. Sollten möglichst große Fenster hergestellt werden, mussten kleinere Glasstücke miteinander befestigt werden – dies war die Geburtsstunde des ersten Sprossenfensters.

In der heutigen Zeit haben Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff weitaus mehr Funktionen und Aufgaben, als es in der damaligen Zeit der Fall war. Die Optik spielt bei der Fensterwahl eine große Rolle. Das ist unumstritten. Bei Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen, werden vorwiegend Sprossenfenster eingebaut. Sprossenfenster passen besonders gut zu alten Gebäuden, auch historischen Gebäuden. Früher erfüllten Fenster die Aufgabe, Licht in einen Raum zu lassen. Die heutigen modernen Fenster hingegen können mehr und müssen einige Aufgaben erfüllen und Herausforderungen meistern. Sprossenfenster sind optisch ansprechend und dennoch von hoher Qualität, bieten bestmöglichen Schallschutz, werden in Sicherheitsglas angeboten und die Farbauswahl ist ebenfalls recht groß. Für Liebhaber stilvoller Fensterelemente gibt es bei Polnischefenster24 ein großes Sortiment an Fenstern aus Polen. Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff gewünscht? Informieren Sie sich bei den Profis von Polnischefenster24. 

Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff: Sprossenarten

Die Sprossenfenster von heute sind nicht mit denen aus früheren Zeiten zu vergleichen. Heute unterscheiden sich die Sprossen in drei Arten. Sprossenfenster gibt es mit solchen Sprossen, die sich nur im Scheibenzwischenraum befinden. Die Fenster lassen sich bei dieser Sprossenart besonders gut reinigen.

Weiter gibt es die Wiener Sprossen. Bei diesem Sprossen-System handelt es sich um eine zweiteilige sogenannte Attrappe. In einer industriell gefertigten Glasscheibe werden in deren Zwischenraum Abstandhalterprofile aus Aluminium eingepasst (innere Attrappe). Darauf aufgesetzt wird eine passende Attrappe eines Sprossenrahmens aus Holz, welcher auf die Glasscheibe aufgeklebt wird (äußere Attrappe).

Bei der dritten Sprossenart handelt es sich um glasteilende Sprossen. Bei dieser Variante wird die Isolierglasscheibe tatsächlich getrennt und jedes Sprossenfeld mit einer einzelnen Glasscheibe versehen. Aus diesem Grund nennt man diese Sprosse auch echte Sprosse.

Sprossenfenster gibt es bereits eine lange Zeit. Bis heute haben sie eine lange Entwicklung erfahren. Konnte man sich früher Materialien wie Kunststoff und Aluminium nicht vorstellen, ist dies heute quasi selbstverständlich auch an Sprossenfenstern vorzufinden. Auf Holz muss trotzdem niemand verzichten. Denn auch heute noch werden Holzfenster gerne mit Sprossen ausgestattet, obwohl sich gegenüber früher bezüglich der Qualität einiges getan hat. Ein kostenfreies Angebot über Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff erhalten Sie bei Polnischefenster24. Eine fachmännische Beratung und faire Preise erwarten Sie im Onlineshop.

Sprossenfenster - Fenster im Wandel der Zeit

Lange Zeit waren Sprossenfenster eher unbeliebt. Die guten Wärmeleitwerte einer durchgängigen Fensterscheibe konnten sie nicht erreichen, weshalb sie kaum noch Beachtung fanden. Die Zeit blieb allerdings nicht stehen und Sprossenfenster haben eine positive Entwicklung erfahren, weshalb sie heute wieder mehr und mehr Liebhaber finden.

Fensterrahmen gab es in der Vergangenheit ausschließlich aus Holz. Heute findet man vermehrt auch Kunststoff im Fensterbau vor. Kunststofffenster sowie Haustüren aus Kunststoff sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Darüber hinaus sind spezielle Profile mit Mehrkammersystem erhältlich. Bei der Wahl von Sprossenfenstern aus Kunststoff trifft Tradition auf Moderne. Neben der Optik bieten Sprossenfenster alle Vorteile normaler Kunststofffenster. Sie sind günstig in der Anschaffung, umweltfreundlich durch Recycling und haben gute Schallschutz und Wärmeschutzwerte vorzuweisen. Zudem sind Sprossenfenster aus Kunststoff stabil, langlebig und witterungsbeständig. Kunststoff ist modern. Gepaart mit klassischen und traditionellen Elementen wird ein individuelles Design im Fensterbau geschaffen. Kunststofffenster sind günstiger als Holz- oder Aluminiumfenster. Daneben bedarf Kunststoff wenig Pflegeaufwand. Dennoch bietet Kunststoff einen hohen Qualitätsstandard.

Sprossenfenster aus Holz vermitteln zwar die klassisch historische Optik, haben aber einen höheren Pflegeaufwand. Die Optik spielt beim Kauf von Sprossenfenstern heutzutage die Hauptrolle. Allerdings sollte bei der Wahl der Fenster die Hausfassade nicht außer Acht gelassen werden. Je nach Stil des Hauses oder der Fassade können Holzsprossen, aber auch Kunststoff oder Aluminium die bessere Wahl sein. Zudem sind die baulichen Vorschriften zu beachten. Falls keine existieren, dann ist der Hausbesitzer in der glücklichen Lage, rein nach geschmacklichen Gesichtspunkten zu entscheiden. Letztlich entscheidet auch das Portemonnaie des Hausbesitzers über Material und Aussehen der Fenster.

Als Fazit kann über Sprossenfenster gesagt werden, dass sie Akzente setzen und einem Gebäude einen besonderen Charme verleihen. Die Sprossen gibt es in verschiedenen Ausführungen und sind häufig bei alten oder historischen Gebäuden vorzufinden. Mit Sprossenfenstern, ganz gleich, ob es sich dabei um Holz oder Kunststoff handelt, kann jeder Fassade eine individuelle Note gegeben werden. Mit Sprossen gelingt es Ihnen, Ihr Eigenheim aus architektonischer Sicht zu gestalten.

Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff in verschiedenen Ausführungen

Ist eine lebendige und individuelle Note bei einer Fassade gefragt, dann sind Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff die beste Wahl. Sprossenfenster, in senkrechter, waagerechter oder strahlenförmiger Ausführung, sind eine charmante Lösung, um Fenster gekonnt in Szene zu setzen. Je nach Ausführungsart werden die Sprossen im Scheibenzwischenraum, aufgesetzt auf Glas oder glasteilend angeboten. Betrachtet man die Fensterbauweisen, dann handelt es sich beim Sprossenfenster um eine der ältesten. Tierische Haut oder Leinenstoffe wurden früher zur Füllung von Fensteröffnungen verwendet, bevor Glas diese Aufgabe erfüllte. Mit Glas gab es ganz neue Möglichkeiten. Glas diente zwar vorwiegend als Trägermaterial, doch nach und nach wurde es auch künstlerisch eingesetzt. Bunt eingefärbtes Glas oder Mosaikglas zieren auch heute noch Kirchenfenster. Sollten möglichst große Fenster hergestellt werden, mussten kleinere Glasstücke miteinander befestigt werden – dies war die Geburtsstunde des ersten Sprossenfensters.

In der heutigen Zeit haben Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff weitaus mehr Funktionen und Aufgaben, als es in der damaligen Zeit der Fall war. Die Optik spielt bei der Fensterwahl eine große Rolle. Das ist unumstritten. Bei Gebäuden, die unter Denkmalschutz stehen, werden vorwiegend Sprossenfenster eingebaut. Sprossenfenster passen besonders gut zu alten Gebäuden, auch historischen Gebäuden. Früher erfüllten Fenster die Aufgabe, Licht in einen Raum zu lassen. Die heutigen modernen Fenster hingegen können mehr und müssen einige Aufgaben erfüllen und Herausforderungen meistern. Sprossenfenster sind optisch ansprechend und dennoch von hoher Qualität, bieten bestmöglichen Schallschutz, werden in Sicherheitsglas angeboten und die Farbauswahl ist ebenfalls recht groß. Für Liebhaber stilvoller Fensterelemente gibt es bei Polnischefenster24 ein großes Sortiment an Fenstern aus Polen. Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff gewünscht? Informieren Sie sich bei den Profis von Polnischefenster24. 

Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff: Sprossenarten

Die Sprossenfenster von heute sind nicht mit denen aus früheren Zeiten zu vergleichen. Heute unterscheiden sich die Sprossen in drei Arten. Sprossenfenster gibt es mit solchen Sprossen, die sich nur im Scheibenzwischenraum befinden. Die Fenster lassen sich bei dieser Sprossenart besonders gut reinigen.

Weiter gibt es die Wiener Sprossen. Bei diesem Sprossen-System handelt es sich um eine zweiteilige sogenannte Attrappe. In einer industriell gefertigten Glasscheibe werden in deren Zwischenraum Abstandhalterprofile aus Aluminium eingepasst (innere Attrappe). Darauf aufgesetzt wird eine passende Attrappe eines Sprossenrahmens aus Holz, welcher auf die Glasscheibe aufgeklebt wird (äußere Attrappe).

Bei der dritten Sprossenart handelt es sich um glasteilende Sprossen. Bei dieser Variante wird die Isolierglasscheibe tatsächlich getrennt und jedes Sprossenfeld mit einer einzelnen Glasscheibe versehen. Aus diesem Grund nennt man diese Sprosse auch echte Sprosse.

Sprossenfenster gibt es bereits eine lange Zeit. Bis heute haben sie eine lange Entwicklung erfahren. Konnte man sich früher Materialien wie Kunststoff und Aluminium nicht vorstellen, ist dies heute quasi selbstverständlich auch an Sprossenfenstern vorzufinden. Auf Holz muss trotzdem niemand verzichten. Denn auch heute noch werden Holzfenster gerne mit Sprossen ausgestattet, obwohl sich gegenüber früher bezüglich der Qualität einiges getan hat. Ein kostenfreies Angebot über Sprossenfenster aus Holz oder Kunststoff erhalten Sie bei Polnischefenster24. Eine fachmännische Beratung und faire Preise erwarten Sie im Onlineshop.

Sprossenfenster - Fenster im Wandel der Zeit

Lange Zeit waren Sprossenfenster eher unbeliebt. Die guten Wärmeleitwerte einer durchgängigen Fensterscheibe konnten sie nicht erreichen, weshalb sie kaum noch Beachtung fanden. Die Zeit blieb allerdings nicht stehen und Sprossenfenster haben eine positive Entwicklung erfahren, weshalb sie heute wieder mehr und mehr Liebhaber finden.

Fensterrahmen gab es in der Vergangenheit ausschließlich aus Holz. Heute findet man vermehrt auch Kunststoff im Fensterbau vor. Kunststofffenster sowie Haustüren aus Kunststoff sind in vielen verschiedenen Farben erhältlich. Darüber hinaus sind spezielle Profile mit Mehrkammersystem erhältlich. Bei der Wahl von Sprossenfenstern aus Kunststoff trifft Tradition auf Moderne. Neben der Optik bieten Sprossenfenster alle Vorteile normaler Kunststofffenster. Sie sind günstig in der Anschaffung, umweltfreundlich durch Recycling und haben gute Schallschutz und Wärmeschutzwerte vorzuweisen. Zudem sind Sprossenfenster aus Kunststoff stabil, langlebig und witterungsbeständig. Kunststoff ist modern. Gepaart mit klassischen und traditionellen Elementen wird ein individuelles Design im Fensterbau geschaffen. Kunststofffenster sind günstiger als Holz- oder Aluminiumfenster. Daneben bedarf Kunststoff wenig Pflegeaufwand. Dennoch bietet Kunststoff einen hohen Qualitätsstandard.

Sprossenfenster aus Holz vermitteln zwar die klassisch historische Optik, haben aber einen höheren Pflegeaufwand. Die Optik spielt beim Kauf von Sprossenfenstern heutzutage die Hauptrolle. Allerdings sollte bei der Wahl der Fenster die Hausfassade nicht außer Acht gelassen werden. Je nach Stil des Hauses oder der Fassade können Holzsprossen, aber auch Kunststoff oder Aluminium die bessere Wahl sein. Zudem sind die baulichen Vorschriften zu beachten. Falls keine existieren, dann ist der Hausbesitzer in der glücklichen Lage, rein nach geschmacklichen Gesichtspunkten zu entscheiden. Letztlich entscheidet auch das Portemonnaie des Hausbesitzers über Material und Aussehen der Fenster.

Als Fazit kann über Sprossenfenster gesagt werden, dass sie Akzente setzen und einem Gebäude einen besonderen Charme verleihen. Die Sprossen gibt es in verschiedenen Ausführungen und sind häufig bei alten oder historischen Gebäuden vorzufinden. Mit Sprossenfenstern, ganz gleich, ob es sich dabei um Holz oder Kunststoff handelt, kann jeder Fassade eine individuelle Note gegeben werden. Mit Sprossen gelingt es Ihnen, Ihr Eigenheim aus architektonischer Sicht zu gestalten.