Vorteile neuer Fenster – Besserer Wärmeschutz und höhere Energieeinsparung

Vorteile neuer Fenster – Besserer Wärmeschutz und höhere Energieeinsparung

Der Fenstertausch in Immobilien ist dieser Tage ein oft diskutiertes Thema. Gerade bei der Altbau-Sanierung sind alte Fenster eine thermische Schwachstelle der Gebäudehülle. Ein Haus benötigt ebenso wie der Mensch – metaphorisch formuliert – einen wärmenden Mantel. Zu diesem Mantel gehören auch die Fenster und die Türen. Nicht nur die Fenster spielen dabei eine Rolle, sondern auch der Rahmen.

Moderne Rahmenkonstruktionen erhöhen die Energieeffizienz eines Hauses. Ebenso die Fenster, bei denen es sich heutzutage um effektive Wärmedämmverglasungen handelt. Daneben müssen neue Fenster noch einiges mehr leisten. Sie sollen Schutz vor Einbrechern bieten, den Straßenlärm oder auch sonstigen Lärm von außen reduzieren und sollten möglichst in jeden Winkel der eigenen vier Wände viel Licht bringen. Zu den Aufgaben der Fenster gehört ebenfalls, für die Frischluftzufuhr zu sorgen. Das Öffnen und Schließen muss einfach, tadellos und stressfrei möglich sein. Fenster haben viel zu tun und sollen dabei komfortabel, sicher und effizient sein.

Ist es draußen kalt und ungemütlich, dann lässt es sich vor einem modernen Wärmedämmfenster einfach viel besser aushalten. Das ist sicherlich ein großer Vorteil neuer Fenster. Alte Fenster schaffen das nicht und das Raumklima lässt bei alten Fenstern doch sehr zu wünschen übrig. Es kann grundsätzlich gesagt werden, dass Fenster mit Herstellungsdatum vor 1995 nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen. Die neuen Fenster dahingegen können schon fast als Alles-Könner bezeichnet werden. Und nicht nur die zweifach- oder dreifachverglasten Wärmedämmfenster tragen zur Energieeinsparung bei.

Auch der Rahmen findet hierbei Berücksichtigung. Bei alten Fenstern kann man beobachten, dass der Rahmen oft verzogen und die Dichtungen defekt sind. Heute zählt auch der Fensterrahmen zu den High-Tech-Produkten, die zusammen mit den neuen Fenstern gegen die hohen Energiepreise arbeiten. Ein weiteres Highlight ist beispielsweise in einer Vergrößerung der Fensterfläche zu sehen. Steht die Sonne in den Herbst- und Wintermonaten sehr tief, kann trotzdem von einer Erwärmung der Räume profitiert werden. Denn im Gegensatz zu den alten Fenstern von früher entweicht die Wärme nicht gleich wieder nach draußen. Sie sehen: Neue Fenster haben zweifelsohne viele Vorteile.

Vorteile neuer Fenster: Fensterglas und seine verschiedenen Möglichkeiten

Vorteile neuer Fenster: Fensterglas und seine verschiedenen Möglichkeiten
123rf.com/profile_anikasalsera

Die Vorteile neuer Fenster zeigen sich ebenfalls im Fensterglas mit seinen verschiedenen Möglichkeiten. Ein Hausbesitzer kann bereits viel tun, wenn er die alten einfach oder doppelt verglasten Scheiben gegen moderne Scheibensysteme austauscht. Daneben muss er selbstverständlich auch die Fensterrahmen neu abdichten. Die Einsparung ist bereits enorm, wenn man die Einfachverglasung gegen Zweischeiben-Isolierverglasung austauscht. Mit Zweifachverglasung gegenüber Einfachverglasung erreicht man einen rund 60 Prozent geringeren Wärmeverlust. Dahingegen hat man bei Fenstern mit Dreifachverglasung bereits einen rund 85 Prozent geringeren Wärmeverlust. Beim Austausch muss allerdings beachtet werden, dass sich nicht alle alten Fensterrahmen für Isolierverglasungen eignen.

Weit verbreitet sind heutzutage Kunststoff- sowie Holzrahmen. Metallrahmen findet man eher bei Spezialprodukten vor, wenn zum Beispiel Brandschutzfenster einbaut werden müssen. Wer energiebewusst baut, findet in Fensterrahmen aus Kunststoff mit einem Mehrkammerprofil eine günstige Alternative. Qualitativ hochwertige, aber daher auch teurere Holzrahmen sind vielfach mit Polyurethan-Schaum sowie Wetterschutzblech versehen.

Stilvoll und funktional sind heute alle Fenster, ob solche aus Holz, Kunststoff oder Metall beziehungsweise die Kombination aus diesen Materialien. Da Fenster und auch Haustüren ein Gebäude maßgeblich gestalten, wird eben auch viel Wert auf die Optik gelegt. Die unterschiedlichen Materialien für Fensterrahmen haben jeweils einen eigenen Charakter und bieten viele Lösungen für fast alle Bauprojekte.

Bei der Wahl des Rahmens entscheiden mehrere Kriterien. Für Holzfenster entscheiden sich Bauherren, die Wert auf Natürlichkeit legen. Natürlichkeit liegt im Trend, dennoch muss die Witterungsbeständigkeit von natürlichen Materialien in Betracht gezogen werden. Doch auch hier gibt es eine Lösung, die sich in Form einer äußeren Metallschale zeigt. Eine solche Konstruktion wird als Holz-Metall-Fenster bezeichnet. Kunststofffenster sind die pflegeleichte Alternative, die vorwiegend in der Farbe Weiß erhältlich sind.

Alternativ zur Farbe Weiß werden Kunststofffenster im Handel in farbiger oder mit Holzdekor-Oberfläche angeboten. Auch hier ist es möglich, die Fenster mit einer äußeren Metallschale zu kaufen, um damit die Optik von Metallfenstern nachzubilden. Damit wäre dann das Kunststoff-Metall-Fenster geschaffen. Wer Profi-Fenster haben möchte, sollte sich für Metallfenster entscheiden. Denn diese haben Profiqualitäten in Sachen Statik, Funktionalität und Gestaltung. Durch eine spezielle Lackierung kann fast jede Oberflächenfarbe erreicht werden.

Bauinteressenten fragen am besten den Fachmann, wenn es darum geht, mehr über die Vorteile neuer Fenster sowie der unterschiedlichen Materialien für Fenster und Rahmen zu erfahren. Erst beim Fachmann bekommt der Interessent Antworten auf Fragen rund um Qualität, Preislage, Dämmung, energetischer Zugewinn durch Tageslicht und Sonnenwärme.

Vorteile neuer Fenster: Mehr Sicherheit

Vorteile neuer Fenster: Mehr Sicherheit
©123rf.com/profile_1markim

Neue Fenster bedeuten besserer Wärmeschutz und Energieeinsparung. Viele Vorteile bringt der Austausch alter Fenster mit sich. Was nicht vergessen werden darf, das ist der Aspekt der Sicherheit. Denn Fenster müssen sicher sein, damit sie Schutz vor Einbrechern bieten. Eine ordentliche Befestigung der Fensterscheibe im Fensterflügel muss ebenso gewährleistet sein wie hochwertige Fensterbeschläge und widerstandsfähige Schließeinrichtungen.

Auch die Montage des Fensters im Mauerwerk muss nach den gültigen Regeln der Technik erfolgen. Als sichere Fenster gelten solche, die mit dem Rahmen verschraubte Schließbleche besitzen. Zudem sollen sie aufhebelsichere Pilzkopfzapfen in mehreren Ecken aufweisen und über einen drehgehemmten Griff mit Aufbohrschutz verfügen. Zu den Vorteilen neuer Fenster zählt daher auch der Aspekt der Sicherheit.

Wer modernisiert oder neu baut, muss sich informieren, um den bestmöglichen Schutz zu erhalten und sich damit im eigenen Heim sicher zu fühlen. Die Vorteile neuer Fenster sind offensichtlich, auch was Wärmeschutz und Energieeinsparung anbelangt.

Vorteile neuer Fenster – Besserer Wärmeschutz und höhere Energieeinsparung

Vorteile neuer Fenster – Besserer Wärmeschutz und höhere Energieeinsparung

Der Fenstertausch in Immobilien ist dieser Tage ein oft diskutiertes Thema. Gerade bei der Altbau-Sanierung sind alte Fenster eine thermische Schwachstelle der Gebäudehülle. Ein Haus benötigt ebenso wie der Mensch – metaphorisch formuliert – einen wärmenden Mantel. Zu diesem Mantel gehören auch die Fenster und die Türen. Nicht nur die Fenster spielen dabei eine Rolle, sondern auch der Rahmen.

Moderne Rahmenkonstruktionen erhöhen die Energieeffizienz eines Hauses. Ebenso die Fenster, bei denen es sich heutzutage um effektive Wärmedämmverglasungen handelt. Daneben müssen neue Fenster noch einiges mehr leisten. Sie sollen Schutz vor Einbrechern bieten, den Straßenlärm oder auch sonstigen Lärm von außen reduzieren und sollten möglichst in jeden Winkel der eigenen vier Wände viel Licht bringen. Zu den Aufgaben der Fenster gehört ebenfalls, für die Frischluftzufuhr zu sorgen. Das Öffnen und Schließen muss einfach, tadellos und stressfrei möglich sein. Fenster haben viel zu tun und sollen dabei komfortabel, sicher und effizient sein.

Ist es draußen kalt und ungemütlich, dann lässt es sich vor einem modernen Wärmedämmfenster einfach viel besser aushalten. Das ist sicherlich ein großer Vorteil neuer Fenster. Alte Fenster schaffen das nicht und das Raumklima lässt bei alten Fenstern doch sehr zu wünschen übrig. Es kann grundsätzlich gesagt werden, dass Fenster mit Herstellungsdatum vor 1995 nicht mehr dem Stand der Technik entsprechen. Die neuen Fenster dahingegen können schon fast als Alles-Könner bezeichnet werden. Und nicht nur die zweifach- oder dreifachverglasten Wärmedämmfenster tragen zur Energieeinsparung bei.

Auch der Rahmen findet hierbei Berücksichtigung. Bei alten Fenstern kann man beobachten, dass der Rahmen oft verzogen und die Dichtungen defekt sind. Heute zählt auch der Fensterrahmen zu den High-Tech-Produkten, die zusammen mit den neuen Fenstern gegen die hohen Energiepreise arbeiten. Ein weiteres Highlight ist beispielsweise in einer Vergrößerung der Fensterfläche zu sehen. Steht die Sonne in den Herbst- und Wintermonaten sehr tief, kann trotzdem von einer Erwärmung der Räume profitiert werden. Denn im Gegensatz zu den alten Fenstern von früher entweicht die Wärme nicht gleich wieder nach draußen. Sie sehen: Neue Fenster haben zweifelsohne viele Vorteile.

Vorteile neuer Fenster: Fensterglas und seine verschiedenen Möglichkeiten

Vorteile neuer Fenster: Fensterglas und seine verschiedenen Möglichkeiten
123rf.com/profile_anikasalsera

Die Vorteile neuer Fenster zeigen sich ebenfalls im Fensterglas mit seinen verschiedenen Möglichkeiten. Ein Hausbesitzer kann bereits viel tun, wenn er die alten einfach oder doppelt verglasten Scheiben gegen moderne Scheibensysteme austauscht. Daneben muss er selbstverständlich auch die Fensterrahmen neu abdichten. Die Einsparung ist bereits enorm, wenn man die Einfachverglasung gegen Zweischeiben-Isolierverglasung austauscht. Mit Zweifachverglasung gegenüber Einfachverglasung erreicht man einen rund 60 Prozent geringeren Wärmeverlust. Dahingegen hat man bei Fenstern mit Dreifachverglasung bereits einen rund 85 Prozent geringeren Wärmeverlust. Beim Austausch muss allerdings beachtet werden, dass sich nicht alle alten Fensterrahmen für Isolierverglasungen eignen.

Weit verbreitet sind heutzutage Kunststoff- sowie Holzrahmen. Metallrahmen findet man eher bei Spezialprodukten vor, wenn zum Beispiel Brandschutzfenster einbaut werden müssen. Wer energiebewusst baut, findet in Fensterrahmen aus Kunststoff mit einem Mehrkammerprofil eine günstige Alternative. Qualitativ hochwertige, aber daher auch teurere Holzrahmen sind vielfach mit Polyurethan-Schaum sowie Wetterschutzblech versehen.

Stilvoll und funktional sind heute alle Fenster, ob solche aus Holz, Kunststoff oder Metall beziehungsweise die Kombination aus diesen Materialien. Da Fenster und auch Haustüren ein Gebäude maßgeblich gestalten, wird eben auch viel Wert auf die Optik gelegt. Die unterschiedlichen Materialien für Fensterrahmen haben jeweils einen eigenen Charakter und bieten viele Lösungen für fast alle Bauprojekte.

Bei der Wahl des Rahmens entscheiden mehrere Kriterien. Für Holzfenster entscheiden sich Bauherren, die Wert auf Natürlichkeit legen. Natürlichkeit liegt im Trend, dennoch muss die Witterungsbeständigkeit von natürlichen Materialien in Betracht gezogen werden. Doch auch hier gibt es eine Lösung, die sich in Form einer äußeren Metallschale zeigt. Eine solche Konstruktion wird als Holz-Metall-Fenster bezeichnet. Kunststofffenster sind die pflegeleichte Alternative, die vorwiegend in der Farbe Weiß erhältlich sind.

Alternativ zur Farbe Weiß werden Kunststofffenster im Handel in farbiger oder mit Holzdekor-Oberfläche angeboten. Auch hier ist es möglich, die Fenster mit einer äußeren Metallschale zu kaufen, um damit die Optik von Metallfenstern nachzubilden. Damit wäre dann das Kunststoff-Metall-Fenster geschaffen. Wer Profi-Fenster haben möchte, sollte sich für Metallfenster entscheiden. Denn diese haben Profiqualitäten in Sachen Statik, Funktionalität und Gestaltung. Durch eine spezielle Lackierung kann fast jede Oberflächenfarbe erreicht werden.

Bauinteressenten fragen am besten den Fachmann, wenn es darum geht, mehr über die Vorteile neuer Fenster sowie der unterschiedlichen Materialien für Fenster und Rahmen zu erfahren. Erst beim Fachmann bekommt der Interessent Antworten auf Fragen rund um Qualität, Preislage, Dämmung, energetischer Zugewinn durch Tageslicht und Sonnenwärme.

Vorteile neuer Fenster: Mehr Sicherheit

Vorteile neuer Fenster: Mehr Sicherheit
©123rf.com/profile_1markim

Neue Fenster bedeuten besserer Wärmeschutz und Energieeinsparung. Viele Vorteile bringt der Austausch alter Fenster mit sich. Was nicht vergessen werden darf, das ist der Aspekt der Sicherheit. Denn Fenster müssen sicher sein, damit sie Schutz vor Einbrechern bieten. Eine ordentliche Befestigung der Fensterscheibe im Fensterflügel muss ebenso gewährleistet sein wie hochwertige Fensterbeschläge und widerstandsfähige Schließeinrichtungen.

Auch die Montage des Fensters im Mauerwerk muss nach den gültigen Regeln der Technik erfolgen. Als sichere Fenster gelten solche, die mit dem Rahmen verschraubte Schließbleche besitzen. Zudem sollen sie aufhebelsichere Pilzkopfzapfen in mehreren Ecken aufweisen und über einen drehgehemmten Griff mit Aufbohrschutz verfügen. Zu den Vorteilen neuer Fenster zählt daher auch der Aspekt der Sicherheit.

Wer modernisiert oder neu baut, muss sich informieren, um den bestmöglichen Schutz zu erhalten und sich damit im eigenen Heim sicher zu fühlen. Die Vorteile neuer Fenster sind offensichtlich, auch was Wärmeschutz und Energieeinsparung anbelangt.