Ausgezeichnet.org
Inhaltsverzeichnis

Welche Fenster sollte man im Keller montieren, damit er etwas beleuchtet wird?

Eines der Hauptprobleme, die mit der Adaptation des Kellers verbunden sind, ist der mangelnde Zugang zum Tageslicht. Wenn du im Keller etwas mehr als nur ein Lager für Heizmaterial, Lebensmittel oder Saisonartikel haben möchtest, dann musst du dich um eine entsprechende Beleuchtung kümmern. Welche Fenster sollte man im Keller montieren? Du hast mehrere Möglichkeiten.

Fast jedes Einfamilienhaus und Haus hat einen Keller. Seine Bestimmung ist oft unterschiedlich, was sich aus den verschiedenen Bedürfnissen der Besitzer ergibt. Manche nutzen die unterirdischen Räume zu typischen Zwecken aus, also zu Haushaltszwecken, indem sie den Keller als Heizraum, Abstellraum, Werkstatt oder Waschraum benutzen. Die Besitzer von Privathäusern entscheiden sich immer öfter für die Adaptation der Kellerräume zur Wohnung, Unterhaltung oder Sport. Die Art der Fenster hängt von unserer Idee für den gegebenen Innenraum ab.

Keller mit freier Wand

Wenn sich dein Haus auf einem Hügel oder einer Böschung befindet und du dadurch eine freie Wand hast, dann hast du die idealen Bedingungen dafür, um in ihr ein Fenster normaler Größe zu montieren. Dadurch garantierst du dem Innenraum eine sehr natürliche Beleuchtung. In einem solchen Keller werden gewöhnlich Garagen, Küchen und sogar Arbeitszimmer oder Schlafzimmer entworfen. Außer dem Standardfenster kann man auch eine Balkontür montieren und einen Ausgang aus dem Keller zum Garten schaffen.

 

Keller-Souterrain

Viele Keller sind nur teilweise im Boden und der größere Teil der Mauer befindet sich über dem Boden. In diesem Fall ist es einfach einen Zufluss von Sonnenlicht zu gewährleisten, indem man in den Wänden Kellerfenster montiert. Ihre Größe hängt von der Höhe ab, auf der sich der Keller über dem Boden befindet.

Klassischer Keller

Die Platzierung des gesamten Kellers unterhalb des Bodens verursacht, dass es schwierig ist, ihn durch die Montage von Fenstern oder klassischen Oberlichtern zu beleuchten. Aber auch solche Räume kannst du gemäß deinen Bedürfnissen ausnutzen, indem du z.B. Lichtröhre montierst.

Arten der Kellerfenster

Der Typ des Raums, seine Größe und Bestimmung – diese drei Schlüsselfaktoren bestimmen die Art der Fenster, die im Keller montiert werden. Die umfangreichen Angebote der Fensterproduzenten verursachen, dass es heute kein Problem gibt, das entsprechende Produkt zu finden. Auch wenn dein Keller spezifische Fenster erfordert, z.B. hinsichtlich der Größe der Fenster, dann kannst du sicher sein, dass diese auf Bestellung ausgeführt werden. Was bieten uns die Produzenten an?

Holzfenster oder Plastikfenster

Sie treten in zwei Varianten auf – sie können eine Kammer oder mehrere Kammern haben. Sie gewährleisten einen entsprechenden Grad der Wärmedämmung und Beständigkeit. Zur Auswahl steht die Option der Fenster, die nur gekippt werden können sowie Fenster, die gekippt und geöffnet werden können. Du kannst dich für Fenster mit einbruchsicheren Scheiben und Beschlägen, Gittern, Griffen sowie für Fenster mit Schlössern entscheiden.

 

Stahlfenster

Die Fenster dieses Typs werden schon im Baustadium der Kellerwände montiert und werden an die Wanddicke angepasst. Dies können Kipp- oder Anschlagfenster sein, wobei manche von ihnen anstelle von einem der Flügel, Diffusoren haben.

Fenster für Nichtwohnräume

Gewöhnlich haben sie einen Plastikrahmen mit Doppelkammer sowie Scheiben mit geringem Isolierungsgrad. Gewöhnlich sind ihre Flügel kippbar. Auf dem Markt kann man verstärkte Versionen finden, bei denen sich im Flügel ein Gitter befindet.

Lichtrohr

Lichtröhre sind eine intelligente und funktionelle Lösung, die darauf basiert, dass das Licht durch ein elastisches Rohr, das von innen mit einem Material ausgekleidet ist, welches die Strahlen reflektiert, in den Keller gelangt. Der Einlass wird von einer durchsichtigen Kuppel abgedeckt. Solche Lichtröhren werden in einer in der Kellerwand ausgeschnittenen Öffnung montiert und an die Oberfläche geführt. Sie geben im Vergleich zu echten Fenstern weniger Licht, aber manchmal sind sie die einzige Alternative.

 

Absicherung der Kellerfenster

Manche Architekten haben sehr ästhetische und originelle Ideen für die Beleuchtung von Kellern. Zum Beispiel ein kleines Dach aus Glassteinen, das von oben mit einem dicken Gitter abgesichert ist. Unabhängig von der gewählten Lösung und der Bestimmung des Kellerraums, solltest du über einen entsprechenden Schutz der Fenster denken, weil sie für Einbrecher einer der Hauptwege in das Innere des Hauses sind.

Es gibt viele Möglichkeiten und es lohnt sich diese auszunutzen. Die korrekte Montage ist hier von Schlüsselbedeutung, weil sie das Aufbrechen der Fenster unmöglich macht. Verstärkte Fenster und Beschläge als auch Gitter bewähren sich gut – sowohl die in den Scheiben als auch die außerhalb der Scheiben. Wenn du die entsprechende Menge an Geld hast, kannst du die Verbindung der Kellerfenster mit dem elektronischen und mechanischen Alarmsystem des Hauses in Erwägung ziehen.

 

Meinung unseres Experten:

Unabhängig von deinen Plänen bezüglich der Ausnutzung des niedrigsten Geschosses deines Hauses, ist es selbstverständlich, dass der Zugang zu Tageslicht und frischer Luft die Atmosphäre im Keller und den Charakter des Kellers vollständig verändern wird. Insbesondere, wenn du davon träumst, diesen Raum als Gästezimmer, Fitnessraum, Arbeitszimmer oder Hobbyraum auszunutzen. Ohne Fenster, umgeben von dichten Wänden, wirst du dich dort nicht komfortabel fühlen. Die Tatsache, welche Möglichkeiten du hast, hängt auch von dem Typ des Kellers, den du hast, ab. Für die korrekte Auswahl der Fenster sind auch die Bedingungen, die im Keller herrschen sowie seine Lage in Bezug auf das Gelände von großer Bedeutung.

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.