Ausgezeichnet.org
Inhaltsverzeichnis

Wie wählt man die Innenfensterbank für neue Fenster aus?

Dir fehlt es an freiem Raum im Zimmer oder in der Küche? Du hast für deine neuen Bücher oder Reiseandenken keinen Platz mehr? Vielleicht ist dies der Moment, um darüber nachzudenken, damit die Fensterbank in deinem Haus oder deiner Wohnung zusätzliche Funktionen erfüllt!

Die Personen, die ein Haus bauen oder renovieren und Fenster austauschen, konzentrieren sich am öftesten auf die Funktionalität und die Ästhetik der Fenster selbst, eventuell auf dekorative Accessoires wie Rollos oder Vorhänge. Nur wenige richten ihre Aufmerksamkeit auf die Fensterbank, und entgegen dem Anschein ist sie auch ein wichtiges Element bei der Ausnutzung der Fensteröffnung.

Sie erfüllt nicht nur Sicherheitsfunktionen, sondern fließt auch auf die Ästhetik des Fensters ein und kann ein bedeutsames Element der Innenraumgestaltung des ganzen Raumes darstellen. In diesem Artikel wirst du erfahren, was du beachten musst, wenn du eine Innenfensterbank für dein Fenster auswählst.

Welche Funktionen erfüllt die Innenfensterbank?

Die Hauptfunktion, welche die Fensterbank erfüllt, ist die entsprechende Ausführung des Fensters und der Schutz vor der Bildung der sog. Wärmebrücken, also der schwachen Punkte, durch die Wärme entkommen könnte. Aus diesem Grund sollte die Fensterbank gegen mechanische Beschädigungen beständig und leicht zu konservieren sein.

Die zweitwichtigste Funktion der Fensterbank ist der Schutz vor Nässe bei schlechten Wetterbedingungen – vor allem bei Regen.

Außerdem schützt die Fensterbank den Heizkörper von oben und lenkt die erwärmte Luft in Richtung des Raumes. Zusätzlich lenkt die verlängerte Fensterbank die Aufmerksamkeit von dem Heizkörper ab und verbergt den Staub, der sich aufgrund der aufsteigenden warmen Luft an der Wand absetzt.

Die Fensterbank – aus welchem Material?

Wenn du dich auf die Auswahl des entsprechenden Fensters für deinen Raum konzentrierst, kann seine Auswahl eine große Herausforderung sein, bei der du mehrere Stunden verbringen wirst, da die Auswahl der Materialien riesig ist.

Eine der am öftesten ausgewählten Fensterbänke, insbesondere für PVC-Fenster, ist eine Fensterbank aus dem gleichen Material. Ein unbestrittener Vorteil ist die Beständigkeit gegen Kratzer und Witterungseinflüsse. Außerdem sind Fensterbänke aus PVC leicht und charakterisieren sich durch eine einfache Reinigung, sie sind auch günstig. Sie werden am häufigsten mit einer Dekorfolie oder einem Laminat bedeckt, die z.B. Holz oder Stein imitiert.

Das zweitbeliebteste Material für die Fensterbank ist Holz. Die Holzfensterbänke sollten mit Lack, Wachs oder Farbe abgesichert sein. Ihre Preise hängen von der Holzart, aus der sie produziert werden, ab. Am häufigsten ist dies Eiche, Kiefer oder Buche. Ihr Nachteil ist eine geringe Beständigkeit gegen Kratzer.

Außer den Fensterbänken aus Plastik und Holz gibt es auch solche aus Marmorkonglomerat oder Stein. Sie charakterisieren sich durch eine sehr schöne Ästhetik und eine große Beständigkeit, sind aber leider nicht sehr beständig gegen Schmutz und Feuchtigkeit – insbesondere die aus Marmor. Ihr Nachteil ist auch das Gewicht und der Preis. Um die Kosten zu senken, kann man billigere Alternativen in Erwägung ziehen, die aus einer Mischung aus Zuschlagstoffen und synthetischen Mitteln bestehen – sie sehen wie Marmor oder Granit aus, sind jedoch leichter.

Im Angebot findest du auch Fensterbänke, die von außen sehr ästhetisch aussehen, wie z.B. Holz oder Stein, aber in Wirklichkeit aus Spanplatten gefertigt sind, die mit Laminat oder Melamin beschichtet sind. Ihr Preis ist niedriger, aber auch ihre Beständigkeit.

Wie wählt man die Fensterbank für das Fenster aus?

Die Grundlage der Auswahl der Fensterbank sollten vor allem die technischen Bedingungen des Fensters sein, also seine Größe und Breite sowie das Material, aus dem es ausgeführt wurde. Zu einem Holzfenster wird die Fensterbank aus Holz oder Stein am besten passen, jedoch in einer zum Fenster passenden Farbe. Du kannst auch eine Fensterbank aus Plastik in Erwägung ziehen, jedoch muss sie mit holzähnlichem Material ausgeführt werden, damit sie mit dem Fenster in Einklang steht.

Wenn du ein Plastikfenster montieren möchtest, dann setze auf eine einfache Fensterbank, die eine entsprechende Ergänzung des Ganzen sein wird. Wenn du jedoch einen dekorierten Fensterrahmen montieren möchtest, dann kannst du eine einfache weiße Fensterbank vergessen. Im Falle eines Fensters mit dunklem Rahmen solltest du eine hellere Fensterbank in Erwägung ziehen, damit das Umfeld des Fensters nicht noch mehr verdunkelt wird.

Wie passt man die Fensterbank an den Innenraum an?

Wenn du bei der Gestaltung des gesamten Innenraums die Fensterbank berücksichtigst, dann beachte, dass sie nicht nur Ihre ästhetischen Vorteile erfüllen und mit dem gesamten Innenraum in Einklang stehen muss, sondern auch abhängig vom Raum ihre entsprechende Rolle erfüllen soll. Die Fensterbank im Badezimmer oder in der Küche sollte aus einem feuchtigkeitsbeständigen Material ausgeführt sein, z.B. aus Stein. Eine Alternative kann eine Fensterbank aus PVC oder Keramik sein, jedoch müssen wir die Auswahl von Fensterbänken aus Holz an Orten mit viel Feuchtigkeit abraten.

In der Küche ist es eine gute Idee, die Fensterbank als eine Verlängerung der Küchenarbeitsplatte zu verwenden. In diesem Fall sollte ihre Farbe an die Farbe der Arbeitsplatte angepasst sein und zusätzlich wäre es gut, damit eine solche Fensterbank beständig gegen Schmutz und Kratzer ist.

Für das Wohnzimmer und andere Räume passt unter ästhetischem Anbetracht am besten eine Fensterbank aus Holz oder Stein, die unabhängig vom Stil des Innenraumes, gewöhnlich zu ihm passt.

Im Allgemeinen solltest du beachten, damit die Fensterbank in jedem Raum gut zu solchen Elementen wie zum Boden, zu den Möbeln oder zur Platte passt. Sie sollte auch nicht das dominierende Element des Innenraums sein. Wenn sich im gesamten Innenraum viele Details und kontrastierende Accessoires befinden, dann solltest du diesen Kontrast mit einem Fensterbrett nicht noch mehr erhöhen. In diesem Fall empfehlen wir es das Fenster eher abzutönen.

Meinung des Experten:

Die Fensterbank ist sehr oft ein unterschätztes Element der Fenstergestaltung, aber auch der gesamten Innenraumgestaltung. Es eignet sich perfekt zum Platzieren verschiedener Gegenstände, die das Fenster schmücken, aber kann auch als Regal dienen und bei einer entsprechend großen Oberfläche kann es sogar eine Alternative zu einem Sofa sein und ein hervorragender Ort zur Erholung nach einem anstrengenden Tag.

Sebastian MaurachInnenraumgestalter

Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.