Ausgezeichnet.org
Inhaltsverzeichnis

Der Normbau in Deutschland folgt den Richtlinien der DIN-Norm – Erfahren Sie mehr über die einzuhaltenden Werte für einen ordnungsgemäßen und standardisierten Bau

Bei einem Normbau gelten in Deutschland die Richtlinien der DIN-Norm. Diese bildet die Basis für jegliche Angelegenheiten im Rahmen der Planung und Ausführung von baulichen Arbeiten. Die generellen Regelungen umfassen die Bereiche der verwendeten Baustoffe, der einzelnen Bauteile, vorgegebene Richtmaße und die Art der Konstruktion. Desweiteren werden Anforderungen an die Qualitäten sowie angemessene Mengen vorgegeben. Für einen Normbau gibt es zudem Vorgaben bezüglich der Arbeitsweisen, der vorzunehmenden Prüfungen sowie der einzuhaltenden statischen Eigenschaften eines Baus. Jedes Bauelement soll einen sicheren Stand haben und gut befestigt sein, um die Gefahren so gering wie möglich zu halten. Selbstverständlich muss ein Bauteil auch seinen Zweck erfüllen und genutzt werden können. Ebenso sing bestimmte Maßnahmen zum Schutz der Öffentlichkeit vorbeugend durchzuführen, damit die Anlagen sich als Normbau präsentieren können. Die Regelungen werden allgemein für die unterschiedlichen Bauwerke differenziert: Für Hoch- und Tiefbauten, den Landschaftsbau sowie für Sonderbauwerke bestehen deshalb gesonderte Richtlinien. Einen besonderen Wert sollte man bei einem Normbau im Bereich der Gebäude auf das Wasserwesen sowie die Technik für Heizung und Raumluft legen, die jeweils in einer separaten DIN-Regelung aufgenommen wurden. Generell sind DIN-Normen nicht zwangsmäßig vorgeschrieben, sondern stellen lediglich eine Empfehlung für einen Normbau dar. Wenn Sie diese einhalten, leisten Sie jedoch einen großen Beitrag zur öffentlichen Sicherheit und Ordnung bei, die auf Basis von Leben, Gesundheit und einer allgemeinen Lebensgrundlage definiert werden. Wollen Sie nicht auch gerne etwas Gutes für Ihre Umwelt sowie Ihre Mitmenschen tun? Mit einem hochwertigen Normbau fangen Sie genau an der richtigen Stelle an!

Für Türen, Fenster und andere bauliche Elemente existieren die unterschiedlichsten Vorgaben – polnischefenster24.de führt sämtliche Arbeiten im Rahmen eines Normbaus durch

Wir von polnischefester24.de achten stets auf einen Normbau bei unseren Produkten! Die dauernden Überarbeitungen der DIN-Normen behalten wir dabei im Auge und passen unsere Fenster und Türen daran an – deshalb haben wir sogar für viele ISO-Normen bereits Zertifikate erhalten! Fenster sowie auch Türen müssen laut bei einem Normbau bestimmte Werte der Luftdurchlässigkeit einhalten und gegen Schlagregen dicht sein. Ebenso werden die Bauteile auf ihr wärmetechnisches Verhalten mittels eines sogenannten Wärmedurchgangskoeffizienten überprüft und bei schlechten Werten mit unterschiedlichen Maßnahmen verbessert. Für Holzfenster und -türen existieren gesonderte Werte für Holzschutzmittel, Konstruktionsmaße und qualitative Anforderungen. Kunststofffenster hingegen sollen nach Normbau aus Polyvinylchlorid, das frei von Weichmachern ist, hergestellt werden – die Prüfungen werden dann für Stoßfestigkeit, Hitzebeständigkeit und das Schrumpfverhalten bei der Einwirkung von Wärme durchgeführt. Bei Fenstergriffen ist darauf zu achten, dass sie gut einrasten, sich verriegeln lassen und das Schließen problemlos möglich ist. Schließlich ist auch die Wärmedämmung von besonderer Bedeutung bei einem Normbau! Dabei wird die Dämmung auf Lüftung und Luftdurchlässigkeit hin bewertet sowie auch auf Wärmeschutz und eventuelle Wärmebrücken untersucht. Berechnet werden hierfür die Werte des Wärmedurchlasswiderstands und des Wärmedurchgangskoeffizienten. Der abschließende Test für einen angemessenen und guten Schallschutz komplettiert die Vorgaben des Normbaus. Bei uns finden Sie geprüfte Fensterprofile und Türen, die den technischen Standards entsprechen. Überzeugen Sie sich gerne selbst davon!
Hinweis: Felder, die mit * bezeichnet sind, sind Pflichtfelder.