Zubehör für Fenster erhöhen den Wohnkomfort und tragen zu einem besseren Sicherheitsempfinden bei

Fenster mit Meerblick

Die Kunden stellen hohe Ansprüche an ein Fenster. Simple Konstruktionen haben auf dem Markt eher schlechte Karten und werden mit Nichtachtung bestraft. Aber gerade dieses Bauelement spielt bei einer architektonischen Bauweise eine immens wichtige Rolle. Damit das Traumfenster allen Anforderungen tatsächlich entspricht, werden sämtliche Aspekte in die Entscheidungsfindung mit einbezogen. Im Vordergrund steht natürlich die Zweckmäßigkeit. Darüber hinaus legt der Verbraucher großen Wert darauf, dass durch die Fenster automatisch eine helle und freundliche Atmosphäre geschaffen wird. Der gesamte Wohnbereich muss in einem einladenden Flair erstrahlen. Je nach Geschmack werden weitflächige Fensterfronten in das Gebäude integriert. Aber auch kleine Ausführungen sind beliebt. Hauptsache die Bauelemente bringen eine ästhetische Stimmung zum Ausdruck. Egal, ob Kunststofffenster oder Holzfenster. Die Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit ist das Maß aller Dinge. Neben den gestalterischen Elementen rückt auch die Funktionalität in den Blickpunkt.

Einige weitere wichtige Punkte möchten wir an dieser Stelle nicht außen vorlassen. Die Energieeffizienz, Sicherheit und natürlich den Komfort. Diese Stichworte sind in der Fensterbranche auf jeden Fall ein Begriff. Schließlich stellen die Abnehmer von Fenstern und Türen gewisse Kriterien an die Herstellerfirmen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, die bisherigen Produkte aufzurüsten. Mit dem Nachrüsten von speziellen Bauteilen kann eine Fenstereinheit ebenso sicherer und komfortabler werden. Bereits durch kleine Tricks ist es möglich, die Fenster aufzuwerten und mehr aus den Erzeugnissen herauszuholen. Zudem kann man sogar Energie sparen. Wie das gehen soll, dass schauen wir uns im nächsten Abschnitt genauer an.

Fensterzubehör ist ein Luxus auf den man nicht freiwillig verzichten möchte

Fenster Zubehör mit Kind

Wenn wir das Wort Zubehör für Fenster hören, dann denkt man zuerst an Rollläden, Insektenschutz oder andere Sichtschutzvarianten. Allerdings lassen sich Fenster auch noch anders technisch aufwerten. Zugleich kann man damit die Handhabung und Funktionsweise verbessern. Ein Luxus, auf den man nicht unbedingt mehr freiwillig verzichten möchte.

Bereits bei der Kategorie Öffnungs- und Schließelemente werden zahlreiche Komfortlösungen angeboten. Vorrangig soll damit das Bedienen intelligenter und benutzerfreundlicher gestaltet werden. Vielleicht haben Sie schon einmal etwas von einem Flügelheber gehört. Das eher unscheinbare Bauteil trägt zu einer dauerhaften Funktionssicherheit bei. Beim ständigen Öffnen und Schließen eines Fensters kommt es hin und wieder zu Ungereimtheiten. Das Fenster kann sich quasi verstellen. Sorgen Sie vor. Damit diese Situation nicht eintritt, bringen Sie einen Flügelheber an. Er übernimmt das Druckgewicht des Flügels. Somit lässt sich das Fenster, auch noch nach Jahren leicht zu machen. Das Teil kann nachträglich eingesetzt werden. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Machart es sich handelt. Selbst bei einem Rundbogenfenster oder Schrägfenster kann der Flügelheber eingesetzt werden.

Wenn die Sicherheit oberste Priorität hat, dann muss entsprechend gehandelt werden. Vor allem Schulen, Kindergärten, Seniorenheime oder Kliniken greifen daher auf abschließbare TBT-Fenstergriffe zurück. Bei dieser modernen Technologie findet eine sogenannte Blockade in der Fenstergriff-Drehung statt. Die Maßnahme soll letztendlich dazu beitragen, dass von innen das Öffnen um ein Vielfaches erschwert wird. Mit dieser Handlungsweise möchte man vermeiden, dass keine Personen zu Schaden kommen. Mitunter klettern Kinder auf Fensterbretter. Die Folgen möchte man sich gar nicht erst ausmalen. Eine Verrieglung des Griffes erfolgt in der Kippstellung. Ein Schlüssel übernimmt diese wirksame Funktion.

Selbst eine Fensterbremse ist eine wertvolle Erfindung. Weht ein laues Lüftchen, dann kann ein geöffnetes Fenster schneller zufliegen, als es einem lieb ist. Allerdings möchte man auf das Durchlüften der Wohneinheit nicht gänzlich verzichten. Damit Ihnen das Zuschlagen der Fenstereinheit erspart bleibt, greifen Sie auf eine Fensterbremse zurück. Dieser Gegenstand wird zwischen dem Rahmen und Flügel angebracht. Nun ist Ihr Fenster im angekippten sowohl als auch im geöffneten Zustand bestens geschützt.

Manchmal kann ein Fenster unerreichbar sein. Kleine Menschen oder Rollstuhlfahrer können ein Lied davon singen. Ein unten befestigter Fenstergriff macht das Leben einfacher. Selbst aus einer Sitzposition kann der Griff problemlos bedient werden.

 

Das Thema Sicherheit ist ständig und überall in aller Munde. Nicht ganz zu Unrecht. Wenn man bedenkt, wie die Zahl der Wohnungseinbrüche in den letzten Jahren zugenommen hat. Doch, welche Methode ist am sinnvollsten um Ihr Heim zu schützen? Ein guter Einbruchschutz sind auf jeden Fall abschließbare Fenstergriffe. Weder von außen noch von innen kann der Griff aufgedreht werden. Zugleich dient diese Vorrichtung auch als Kindersicherung. Allerdings müssen Sie den Schlüssel an einem separaten Ort aufbewahren und er sollte für den Nachwuchs nicht erreichbar sein. Damit es die Einbrecher schwerer haben, sind spezielle Verrieglungssysteme das A und O. Hierbei handelt es sich um Sicherheitsbeschläge mit Pilzkopfverrieglung. Flügel und Fensterrahmen sind miteinander verbunden. Ein Aufhebeln ist nahezu unmöglich.

 

Die Reedkontakte gehen noch einen Schritt weiter. Hierbei handelt es sich um Sensoren, die mithilfe eines magnetischen Feldes aktiviert werden. Hauptsächlich sind die Reedkontakte zur Überwachung gedacht und sie stehen in Verbindung mit einer Alarmanlage. Der Impulsgeber signalisiert sofort, ob ein Fenster offen oder geschlossen ist.

Zubehör für ein gesünderes Wohnklima

Viel hat man schon über Schimmelbildung gelesen und gehört. Daher ist eine Vorbeugung nie verkehrt. Ein Fensterfalzlüfter trägt zum gesünderen Wohnklima bei. Diese fast unsichtbare Errungenschaft garantiert für einen Mindestluftwechsel. In anderen Worten gesagt. Es wird nur so viel Frischluft hereingelassen, bis die Luftfeuchte ihren gewünscht Stand erreicht. Auch die Kipp- und Lüftungssysteme sollten an diesem Punkt erwähnt werden. Bei diesem Verriegelungssystem dreht es sich um eine verdeckte elektronische Einheit. Sie sorgt für eine Spaltlüftung und steuert zu einem effektiven Raumklima bei. Gleichzeitig sparen Sie Energie.

 

Befassen wir uns am Schluss unseres Beitrags kurz mit den Terrassen- und Balkontüren. Barrierefreiheit ist für die meisten Bewohner das Maß aller Dinge. Schließlich möchte niemand an einer Stolperfalle beim Ein- und Austreten hängen bleiben. Mit dem Einbau von Türschwellen erzielen Sie mehr Komfort und erhalten zugleich eine barrierefreie Einheit. Auch ein Balkontür-Schnäpper ist eine wunderbare Alternative, wenn die Balkontür zu bleiben soll. Wie Sie sehen, gibt es eine Menge Zubehör für Fenster, die zu einer Erleichterung im Alltag beitragen.

Zubehör für Fenster erhöhen den Wohnkomfort und tragen zu einem besseren Sicherheitsempfinden bei

Fenster mit Meerblick

Die Kunden stellen hohe Ansprüche an ein Fenster. Simple Konstruktionen haben auf dem Markt eher schlechte Karten und werden mit Nichtachtung bestraft. Aber gerade dieses Bauelement spielt bei einer architektonischen Bauweise eine immens wichtige Rolle. Damit das Traumfenster allen Anforderungen tatsächlich entspricht, werden sämtliche Aspekte in die Entscheidungsfindung mit einbezogen. Im Vordergrund steht natürlich die Zweckmäßigkeit. Darüber hinaus legt der Verbraucher großen Wert darauf, dass durch die Fenster automatisch eine helle und freundliche Atmosphäre geschaffen wird. Der gesamte Wohnbereich muss in einem einladenden Flair erstrahlen. Je nach Geschmack werden weitflächige Fensterfronten in das Gebäude integriert. Aber auch kleine Ausführungen sind beliebt. Hauptsache die Bauelemente bringen eine ästhetische Stimmung zum Ausdruck. Egal, ob Kunststofffenster oder Holzfenster. Die Langlebigkeit und Strapazierfähigkeit ist das Maß aller Dinge. Neben den gestalterischen Elementen rückt auch die Funktionalität in den Blickpunkt.

Einige weitere wichtige Punkte möchten wir an dieser Stelle nicht außen vorlassen. Die Energieeffizienz, Sicherheit und natürlich den Komfort. Diese Stichworte sind in der Fensterbranche auf jeden Fall ein Begriff. Schließlich stellen die Abnehmer von Fenstern und Türen gewisse Kriterien an die Herstellerfirmen. Es besteht außerdem die Möglichkeit, die bisherigen Produkte aufzurüsten. Mit dem Nachrüsten von speziellen Bauteilen kann eine Fenstereinheit ebenso sicherer und komfortabler werden. Bereits durch kleine Tricks ist es möglich, die Fenster aufzuwerten und mehr aus den Erzeugnissen herauszuholen. Zudem kann man sogar Energie sparen. Wie das gehen soll, dass schauen wir uns im nächsten Abschnitt genauer an.

Fensterzubehör ist ein Luxus auf den man nicht freiwillig verzichten möchte

Fenster Zubehör mit Kind

Wenn wir das Wort Zubehör für Fenster hören, dann denkt man zuerst an Rollläden, Insektenschutz oder andere Sichtschutzvarianten. Allerdings lassen sich Fenster auch noch anders technisch aufwerten. Zugleich kann man damit die Handhabung und Funktionsweise verbessern. Ein Luxus, auf den man nicht unbedingt mehr freiwillig verzichten möchte.

Bereits bei der Kategorie Öffnungs- und Schließelemente werden zahlreiche Komfortlösungen angeboten. Vorrangig soll damit das Bedienen intelligenter und benutzerfreundlicher gestaltet werden. Vielleicht haben Sie schon einmal etwas von einem Flügelheber gehört. Das eher unscheinbare Bauteil trägt zu einer dauerhaften Funktionssicherheit bei. Beim ständigen Öffnen und Schließen eines Fensters kommt es hin und wieder zu Ungereimtheiten. Das Fenster kann sich quasi verstellen. Sorgen Sie vor. Damit diese Situation nicht eintritt, bringen Sie einen Flügelheber an. Er übernimmt das Druckgewicht des Flügels. Somit lässt sich das Fenster, auch noch nach Jahren leicht zu machen. Das Teil kann nachträglich eingesetzt werden. Dabei spielt es keine Rolle, um welche Machart es sich handelt. Selbst bei einem Rundbogenfenster oder Schrägfenster kann der Flügelheber eingesetzt werden.

Wenn die Sicherheit oberste Priorität hat, dann muss entsprechend gehandelt werden. Vor allem Schulen, Kindergärten, Seniorenheime oder Kliniken greifen daher auf abschließbare TBT-Fenstergriffe zurück. Bei dieser modernen Technologie findet eine sogenannte Blockade in der Fenstergriff-Drehung statt. Die Maßnahme soll letztendlich dazu beitragen, dass von innen das Öffnen um ein Vielfaches erschwert wird. Mit dieser Handlungsweise möchte man vermeiden, dass keine Personen zu Schaden kommen. Mitunter klettern Kinder auf Fensterbretter. Die Folgen möchte man sich gar nicht erst ausmalen. Eine Verrieglung des Griffes erfolgt in der Kippstellung. Ein Schlüssel übernimmt diese wirksame Funktion.

Selbst eine Fensterbremse ist eine wertvolle Erfindung. Weht ein laues Lüftchen, dann kann ein geöffnetes Fenster schneller zufliegen, als es einem lieb ist. Allerdings möchte man auf das Durchlüften der Wohneinheit nicht gänzlich verzichten. Damit Ihnen das Zuschlagen der Fenstereinheit erspart bleibt, greifen Sie auf eine Fensterbremse zurück. Dieser Gegenstand wird zwischen dem Rahmen und Flügel angebracht. Nun ist Ihr Fenster im angekippten sowohl als auch im geöffneten Zustand bestens geschützt.

Manchmal kann ein Fenster unerreichbar sein. Kleine Menschen oder Rollstuhlfahrer können ein Lied davon singen. Ein unten befestigter Fenstergriff macht das Leben einfacher. Selbst aus einer Sitzposition kann der Griff problemlos bedient werden.

 

Das Thema Sicherheit ist ständig und überall in aller Munde. Nicht ganz zu Unrecht. Wenn man bedenkt, wie die Zahl der Wohnungseinbrüche in den letzten Jahren zugenommen hat. Doch, welche Methode ist am sinnvollsten um Ihr Heim zu schützen? Ein guter Einbruchschutz sind auf jeden Fall abschließbare Fenstergriffe. Weder von außen noch von innen kann der Griff aufgedreht werden. Zugleich dient diese Vorrichtung auch als Kindersicherung. Allerdings müssen Sie den Schlüssel an einem separaten Ort aufbewahren und er sollte für den Nachwuchs nicht erreichbar sein. Damit es die Einbrecher schwerer haben, sind spezielle Verrieglungssysteme das A und O. Hierbei handelt es sich um Sicherheitsbeschläge mit Pilzkopfverrieglung. Flügel und Fensterrahmen sind miteinander verbunden. Ein Aufhebeln ist nahezu unmöglich.

 

Die Reedkontakte gehen noch einen Schritt weiter. Hierbei handelt es sich um Sensoren, die mithilfe eines magnetischen Feldes aktiviert werden. Hauptsächlich sind die Reedkontakte zur Überwachung gedacht und sie stehen in Verbindung mit einer Alarmanlage. Der Impulsgeber signalisiert sofort, ob ein Fenster offen oder geschlossen ist.

Zubehör für ein gesünderes Wohnklima

Viel hat man schon über Schimmelbildung gelesen und gehört. Daher ist eine Vorbeugung nie verkehrt. Ein Fensterfalzlüfter trägt zum gesünderen Wohnklima bei. Diese fast unsichtbare Errungenschaft garantiert für einen Mindestluftwechsel. In anderen Worten gesagt. Es wird nur so viel Frischluft hereingelassen, bis die Luftfeuchte ihren gewünscht Stand erreicht. Auch die Kipp- und Lüftungssysteme sollten an diesem Punkt erwähnt werden. Bei diesem Verriegelungssystem dreht es sich um eine verdeckte elektronische Einheit. Sie sorgt für eine Spaltlüftung und steuert zu einem effektiven Raumklima bei. Gleichzeitig sparen Sie Energie.

 

Befassen wir uns am Schluss unseres Beitrags kurz mit den Terrassen- und Balkontüren. Barrierefreiheit ist für die meisten Bewohner das Maß aller Dinge. Schließlich möchte niemand an einer Stolperfalle beim Ein- und Austreten hängen bleiben. Mit dem Einbau von Türschwellen erzielen Sie mehr Komfort und erhalten zugleich eine barrierefreie Einheit. Auch ein Balkontür-Schnäpper ist eine wunderbare Alternative, wenn die Balkontür zu bleiben soll. Wie Sie sehen, gibt es eine Menge Zubehör für Fenster, die zu einer Erleichterung im Alltag beitragen.